Anekdotisch Evident. Kultur und Wissenschaft durchs Prisma der Plauderei

Katrin Rönicke und Alexandra Tobor färben graue Theorie mit persönlichen Erfahrungen ein. In jeder Folge unterhalten sie sich über ein Thema, das ihnen am Herzen liegt – so finden Anekdoten und wissenschaftliche Evidenz auf unterhaltsame Art zueinander.

https://anekdotisch-evident.de

subscribe
share





episode 28: Dummheit


“Die Dummheit ist die sonderbarste aller Krankheiten. Der Kranke leidet niemals unter ihr. Die schmerzhaft leiden, sind die Anderen.” Dieses Zitat spiegelt nicht nur unsere Alltagserfahrung, sondern auch unser Verhältnis zur Dummheit. Wir sehen in ihr eine Abweichung von der Norm und glauben gern, dass sie immer nur die Anderen betrifft.

Aber wenn wir genau hinschauen, stellen wir fest, dass wir selbst die größten Dummbatze, Deppen und Idioten sind. Denn die Dummheit schillert in unendlich vielen Facetten: zwischen der liebenswürdigen Dummheit unserer Comedy-Helden und der gefährlichen Dummheit eines Donald Trump gibt es unvermeidbare kognitiven Verzerrungen, entwicklungspsychologische Phasen, die Hybris des Status oder überwältigende Gefühle, die unsere Intelligenz immer wieder auf den Prüfstand stellen. Wir wagen einen Blick in das Kabinett dieser Vielfalt und fragen nach dem richtigen Umgang – mit der eigenen Dummheit und der Dummheit der Anderen.

 

Links und Hintergründe

  • Wikipedia: Dummheit
  • riva: Jean-François Marmion: Die Psychologie der Dummheit
  • Wikipedia: Schnelles Denken, langsames Denken
  • Lübbe: Katharina Nocun, Pia Lamberty: Fake Facts
  • Uwe Wirth: Diskursive Dummheit (PDF)
  • Esther Vilar: Der betörende Glanz der Dummheit
  • Wikipedia: Dunning-Kruger-Effekt
  • Wikipedia: Too Much and Never Enough
  • Sebastian23: Cogito, ergo dumm.
  • Ina Rösing: Intelligenz und Dummheit
  • Wikipedia: Idiocracy
  • Lübbe: Daniela Katzenberger: Sei schlau, stell dich dumm
  • Making Sense Podcast: #40 Complexity & Stupidity – A Conversation with David Krakauer
  • Wikipedia: Narr

Wenn euch anekdotisch evident gefällt, dann schmeißt doch ein paar Euro in einen unserer Hüte – das hält das Angebot am Leben.


share







 2020-08-27  1h28m