Rechtsbelehrung - Recht, Technik & Gesellschaft

“Rechtsbelehrung” ist ein Jurapodcast, in dem monatlich aktuelle Rechtsfragen der Netzwelt besprochen werden. Während Rechtsanwalt Schwenke die rechtlichen Hintergründe erklärt, führt der Radiojournalist Marcus Richter durch die Sendung und sorgt mit seinen Fragen und Erklärungen dafür, dass der Podcast auch für Nichtjuristen verständlich bleibt.

https://rechtsbelehrung.com/blog/

subscribe
share





Angriff auf die Verschlüsselung – Rechtsbelehrung Folge 84


Zur Hörerumfrage: https://rechtsbelehrung.com/umfrage.

Das heutige Thema ist an sich nicht neu. Es geht um einen weiteren Akt in den so genannten “Crypto Wars”, d. h. den Versuchen von staatlichen Stellen, Zugriff auf Ende-zu-Ende-verschlüsselte Kommunikation der Nutzer zu erhalten.

Unterstützt werden wir von unserem Gast, Dr. Malte Engeler (Betreiber des Technikblogs deathmetalmods.de und der Mastodon-Instanz legal.social), derzeit als Richter am Verwaltungsgericht Schleswig tätig und zuvor als stellvertretender Leiter des aufsichtsbehördlichen Bereichs am Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz (ULD) in Schleswig Holstein. Twitter Privat, Twitter Deathmetalmods, Mastodon: legal.social/@malteengeler.

Warum der aktuell in einer Resolution europäischer Regierungsvertreter geforderte Generalschlüssel, u. a. für Messenger, wie WhatsApp, Threema oder Signal auch bei diesem Versuch ein hohes Missbrauchspotential, aber einen geringe Nutzen in sich birgt, erläutert uns unser Gast Dr. Malte Engeler. Ebenso erklärt er, warum nach seiner Ansicht es ohnehin um die grundsätzliche Frage geht, ob Menschen in einer digitalen Welt noch ein Recht auf ein Geheimnis haben sollen.

Lesetipp: Die Zusammenfassung dieser Podcastfolge erhalten Sie im Artikel von Dr. Engeler: “Crypto Wars: Täglich grüßt das Murmeltier“.

Viel Vergnügen beim Zuhören!

Kapitelmarken
  • 00:00:00 – Vorstellung des Themas und der aktuellen Resolution des Ministerrates.
  • 00:04:00 – Was ist die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und wie wollen die Regierungen sie einschränken?
  • 00:08:30 – Besteht bereits eine Pflicht zur Herausgabe verschlüsselter Daten oder deren Entschlüsselung?
  • 00:11:20 – Stehen die Zusicherungen in den AGB der Anbieter der Herausgabe der Daten entgegen?
  • 00:14:00 – Welche Behörden würden durch eine Gesetzesänderung zum Zugriff auf verschlüsselte Inhalte?
  • 00:17:00 – Die Methode des steten Tropfens.
  • 00:20:00 – Entsprechen die Forderungen der Regierungen nicht schlicht dem vordigitalem Stand der Dinge?
  • 00:22:00 – Können nicht die organisatorischen Maßnahmen für die nötige Sicherheit sorgen?
  • 00:26:30 – Gibt es ein Grundrecht auf Verschlüsselung?
  • 00:32:00 – Wenn, dann müsste die Verschlüsselung verboten werden.
  • 00:39:00 – Sind wir nicht alle ein bisschen zu dystopisch?
  • 00:45:00 – Gibt es Alternativen zur Aufhebung der Verschlüsselung?
  • 00:52:30 – Was kann ich gegen die Einschränkung der Verschlüsselungstechnologien unternehmen?
Weiterführende Quellen
  • Malte Engeler, DeathMetalMods: Crypto Wars: Täglich grüßt das Murmeltier.
  • ORF.at: Auf den Terroranschlag folgt EU-Verschlüsselungsverbot.
  • Gegen staatliche Hintertüren: Bundesverband IT-Sicherheit eV (TeleTrusT) kritisiert geplante EU-weite Aushebelung der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.
  • CCC | Nächste Schlacht in den CryptoWars: EU-Ministerrat plant Anschlag auf Verschlüsselung.
  • Gesellschaft für Informatik e.V. (GI): Die fortlaufende Debatte um Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.
  • Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung e. V.: Aushebelung von Ende-zu-Ende-Verschlüsselung trifft die Falschen und leistet der IT-Sicherheit einen Bärendienst
  • Heise: Crypto Wars: Massive Proteste gegen EU-Angriff auf Verschlüsselung.
  • Digitalcourage.de: Error: Regierungen planen Angriff auf Verschlüsselung.
  • Diskussion bei LinkedIn (via Karsten U. Bartels).
  • Netzpolitik: Wirtschaft und Zivilgesellschaft stellen sich gegen Pläne der EU-Staaten.

Der Beitrag Angriff auf die Verschlüsselung – Rechtsbelehrung Folge 84 erschien zuerst auf Rechtsbelehrung.


share







 2020-11-18  58m