NSU-Watch: Aufklären & Einmischen

NSU-Watch ist ein bundesweites antifaschistisches Netzwerk von Initiativen und Einzelpersonen, das zum NSU-Komplex arbeitet. Wir beobachten den NSU-Prozess in München gegen fünf Angeklagte sowie die Untersuchungsausschüsse zum Thema. Der NSU-Komplex ist für uns mehr als nur ein Neonazi-Trio. Wir gehen dem Neonazi-Netzwerk, dem gesamtgesellschaftlichen Rassismus und dem Zutun der staatlichen Behörden nach, ohne die der NSU nicht denkbar gewesen wäre. Unsere Arbeit gibt es nun auch zum Hören als Podcast. Alle zwei Wochen unterhalten wir uns über aktuelle Entwicklungen im NSU-Komplex aber auch aktuelle Entwicklungen des rechten Terrors und des gesellschaftlichen Rechtsrucks.

https://www.nsu-watch.info/podcast

subscribe
share





NSU-Watch: Aufklären & Einmischen #66. Vor Ort mit Jenny Fleischer und André Löscher. Gegen Rassismus, Antisemitismus und rechte Gewalt. Schwerpunkt: Rassistische Gewalt durch Polizeibeamte.


In Folge #66 von „NSU-Watch: Aufklären & Einmischen. Der Podcast über den NSU-Komplex, rechten Terror und Rassismus“ ist Folge #16 der Podcastserie mit dem VBRG e.V. „Vor Ort – gegen Rassismus, Antisemitismus und rechte Gewalt“ zu hören.

Vor Ort mit Rechtsanwältin Jenny Fleischer aus Berlin und Mitglied im Republikanischen Anwältinnen- und Anwälteverein (RAV e.) und André Löscher, Berater bei der Anlaufstelle Chemnitz der Opferberatung SUPPORT der RAA Sachsen e.V. Schwerpunkt: Rassistische Gewalt und Polizeibeamt*innen als Täter*innen.

Rassistische Gewalttaten, an denen Polizeibeamt*innen als Täter*innen beteiligt sind – sei es im Dienst oder außerdienstlich – sind für die Betroffenen oftmals mit gravierenden Folgen verbunden. Rechtsanwältin Jenny Fleischer berichtet über einen schweren rassistischen Angriff auf den afghanischen Geflüchteten Jamal im April 2017 am S-Bahnhof Berlin-Karlshorst und dessen verschleppte strafrechtliche Aufarbeitung. Einer der drei Angeklagten, die sich seit 2020 für den Angriff verantworten müssen, ist ein Polizeibeamter aus Berlin, der jahrelang Kontaktbeamter für die Betroffenen der rechtsterroristischen Anschlagsserie in Neukölln war. Schwerpunkt sind auch die bislang gescheiterten Versuche, den Betroffenen nach seiner rechtswidrigen Abschiebung nach Afghanistan nach Berlin zurückzuholen und ein dringend notwendiges humanitäres Bleiberecht für Betroffene rassistischer Gewalt durch einen §25 Abs. 4c AufenthG. André Löscher, der als Berater von SUPPORT, der Opferberatung der RAA Sachsen in Chemnitz arbeitet, berichtet von den Erfahrungen einer Familie aus Chemnitz, die Ende Januar 2021 in der eigenen Wohnung rassistisch motivierte Polizeigewalt erlebt hat und jetzt mit gravierenden Konsequenzen konfrontiert ist.

Im Mittelpunkt der Podcastserie „Vor Ort“ stehen Analysen, Beispiele und Hintergründe dazu, wie Rassismus, Antisemitismus und rechte Gewalt den Alltag vieler Menschen beeinträchtigen und beeinflussen. Und natürlich die Frage der Solidarität.

Links und Literaturtipps aus dem Podcast:

Podcast: NSU-Watch: Aufklären & Einmischen #65. Vor Ort bei der Open Lecture: „Extralegale und rassistische Polizeigewalt: Zum Ausmaß und zur Frage der Beschwerdemechanismen.“

Petition Gerechtigkeit für Jamal! Vom Flüchtlingsrat Berlin, ReachOut Berlin und Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein (RAV e.V.)

Spendenaufruf von SUPPORT Opferberatung der RAA Sachsen für die Betroffenen rassistischer Polizeigewalt in Chemnitz

ReachOut Berlin – Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus:

SUPPORT Opferberatung der RAA Sachsen e.V.

Netzwerk Bleiberecht statt Abschiebung
VBRG-Stellungnahme: Aufenthaltsrecht für Opfer rechter Gewalt

Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt

Forschungsprojekt „Körperverletzung im Amt durch Polizeibeamt*innen“ (KviAPol) der Juristischen Fakultät der Ruhruniversität Bochum

Deutsches Institut für Menschenrechte: „Unabhängige Polizeibeschwerdestellen: Was kann Deutschland von anderen europäischen Staaten lernen?“ Eine Analyse von Eric Töpfer/Tobias Peter (Berlin/2020)

Death in Custody: Weiterführende Literatur zu institutionellem Rassismus und Tod in Gewahrsam





    Der Beitrag NSU-Watch: Aufklären & Einmischen #66. Vor Ort mit Jenny Fleischer und André Löscher. Gegen Rassismus, Antisemitismus und rechte Gewalt. Schwerpunkt: Rassistische Gewalt durch Polizeibeamte. erschien zuerst auf NSU Watch.


    share







     2021-04-10  44m