Weißabgleich - taz Podcast von PoC

Endlich ein Podcast von PoC für PoC und für alle, die Lust haben, ihre Perspektive zu erweitern! In einem Land zu leben, in dem man Rassismus immer wieder von vorne erklären muss, das ist oft einfach nur ermüdend. Um uns über die Dinge unterhalten zu können, die uns interessieren, die uns Tag für Tag beschäftigen, haben wir, eine Gruppe von People of Color aus der taz, uns zusammengetan. Unsere Treffen und Gespräche sind für uns eine große Bereicherung. Denn auch wenn wir alle ähnliche Erfahrungen mit Rassismus gemacht haben, und auch wenn wir alle aus einer weißen Perspektive ähnlich gesehen werden, sind wir als Individuen unterschiedlich, haben unterschiedliche Meinungen und andere Privilegien. Wir haben schnell gemerkt, dass der gemeinsame Austausch zu aktuellen Fragen uns bekräftigt, uns herausfordert und auch neue Fragen aufwirft – so ist dieser Podcast entstanden. In Weißabgleich wollen wir so sprechen, wie wir es für richtig halten – über politische Entwicklungen, mediale Ereignisse, gesellschaftliche Ungleichheiten...

https://taz.de/Podcast-Weissabgleich/!t5647866/

subscribe
share





episode 9: Wir sind wieder da!


Eine Welcome-Back-Looking-Back-Folge

Uff! Wir waren ganz schön lange weg und seitdem ist ganz schön viel passiert. So viel, dass wir uns erst mal sortieren müssen und uns gefühlt an einem riesigen Stapel Bücher abarbeiten: Hanau. Black Lives Matter. Atlanta. Und über, zwischen, neben allem ständig auch Corona. Wie geht es uns damit? Wie (be)trifft uns das alles? Und reden wir eigentlich noch über Identitätspolitik?

In dieser Folge zu hören: Lin Hierse, Jasmin Kalarickal, Malaika Rivuzumwami.

???? Weiterführende Links zur Folge:

Coronavirus und Rassismus: „Nehmen Sie es nicht persönlich“ (Lin Hierse, 8.2.20)

Anschlag in Atlanta: Das Erbe kolonialer Fantasien (Vina Yun, 23.3.21)

???? Dir gefällt, was du hörst und das möchtest du Lin, Jasmin und Malaika zeigen? Unterstütze die taz-Podcasts über taz zahl ich!


share







 2021-04-12  1h4m