Vedanta – The Science of Happiness

Der Podcast „Vedanta – The Science of Happiness“ beschäftigt sich mit den Themen inneres Wachstum und Selbsterkenntnis, basierend auf den Methoden des klassischen Yoga und Vedanta. Mein Name ist Maheshwara und ich möchte Dir Inspirationen und Hinweise geben, wie Du dieses alte und doch zeitlose Wissen auch in der heutigen Zeit nutzen kannst. Dieser Podcast richtet sich nicht nur an Yoga-Praktizierende und Yoga-Interessierte, sondern an alle die spüren, dass der Schlüssel für Glück, Zufriedenheit oder Erfüllung nicht in einem ständigen Mehr und Besser liegt. Meine Hoffnung ist es, Dich mit diesem Podcast auf Deiner Suche nach Glück, Zufriedenheit und Erfüllung zu begleiten. Mehr über Vedanta, über mich und auch aktuelle Seminartermine findest Du auf meiner Webseite: www.maheshwara.de Wenn Du den Podcast unterstützen möchtest, würde mich das sehr freuen. Sehr einfach geht das über "Buy me a coffee" oder meinen Paypal.me-Account.  Ich freue mich, Dich alle zwei Wochen donnerstags hier zu begrüssen. Viel Freude und Inspiration wünscht Dir Maheshwara

https://vedanta-podcast.maheshwara.de

subscribe
share





episode 9: #9 Vedanta als Mittel zur Erkenntnis


Verwendete Begriffe:

  • śabda pramāṇa - Mittel zur Erkenntnis basierend auf Worten
  • upaniṣad - Schriften, die im hinteren Teil der Veden zu finden sind; bedeutet Selbsterkenntnis
  • Śaṃkarācārya - bedeutender Lehrer und Kommentator des Advaita Vedānta; auch: Ādi Śaṃkarācārya (Ādi - der Erste), da heute Śaṃkarācārya als Titel verwendet wird
  • anartha - Unnützes, Schaden, Unglück
  • pūrṇa - ganz, vollständig, grenzenlos
  • prasthāna traya - drei Säulen oder Quallen des Vedānta
    • śruti prasthāna - sind die Upanishaden
    • nyāya prasthāna - ist das Brahma Sutra
    • sādhanā prasthāna - ist die Bhagavad Gita
  • tat tvam asi - Das bist Du
    • tat - Das, das Absolute, frei von jeder Art von Begrenzung
    • tvam - Du, also Ich
    • asi - meint Identität
    • sādhanā - Mittel, um ein Ziel (sādhyā) zu erreichen
    • parokṣa jñāna - indirektes Wissen
    • pratyakṣa jñāna - direktes Wissen über Wahrnehmung
    • aparokṣa jñāna - unmittelbares/intuitives Wissen
  • 3 Voraussetzungen für Erkenntnis:
    • śruti - Worte der Upanishaden
    • yukti - Logik
    • sārvatrika anubhava - universelle Erfahrung aller (im Gegensatz zu individueller Erfahrung)
Links und Ressourcen:
  • Meine Webseite: https://www.maheshwara.de
  • Meine Story: https://www.maheshwara.de/story/ 
  • Aktuelle Seminartermine: https://www.maheshwara.de/termine/
  • Facebook: https://www.facebook.com/maheshwaramario.illgen/
  • Twitter: https://twitter.com/maheshwara
  • Yoga Vidya Speyer: https://www.yoga-vidya.de/speyer
Musik
YouTube Audio-Mediathek 
Titel: Vinyasa (Vinyasa.mp3) 
Künstler: Chris Haugen

Cover-Foto
by Federico Respini on Unsplash


share







 2021-06-10  27m