Amerika Übersetzt

In der zweiten Staffel, "Amerika Übersetzt" bietet einen Blick über den Teich und bleibt dein Guide zu dem politischen Chaos und der fremden Kultur in den USA. Zwei Amerikanerinnen, die schon lange in Deutschland leben, diskutieren und erklären nicht nur Politik, aber auch das Wie und Warum dahinter. Sie erläutern die brennenden gesellschaftlichen Fragen, greifen zurück auf die amerikanische Geschichte, und reden mit ihren amerikanische Freunde und Familie... auch mit ihren eigenen, Trump-wählenden Vätern. Und natürlich haben sie immer ihre eigene Meinung zu den neuesten Entwicklungen. Pointiert, charmant, schlagfertig.

https://amerikauebersetzt.buzzsprout.com

subscribe
share





episode 21: Bidens Europa-Reise


Vor den Klippen Cornwalls stehend, strahlt Präsident Biden mit den anderen G7-Partnern beim Gruppenfoto um die Wette. Und die strahlen zurück. Was für ein Kontrast zu den letzten Treffen dieser Art. Und nicht nur, weil es nach dem pandemiebedingten Ausfall im vergangenen Jahr wieder stattfindet. "Amerika ist zurück!", so lautet Bidens Botschaft, die die anderen nur zu gerne hören. Allerdings, eine gewisse Skepsis bleibt weiterhin. Zwar kamen alle wichtigen Themen zur Sprache, von Pandemie bis Klimaschutz und zu den Herausforderungen durch China. Aber unterm Strich blieb einiges doch recht vage und die Front nicht ganz so geeint, weil Deutschland etwa nicht ganz so konfrontativ China gegenüber auftreten will wie die US-Regierung es gerne hätte. Wendy und Jiffer diskutieren, ob Biden tatsächlich Europas „Traumpartner“ ist oder ob „America First“ weiter der bestimmende Unterton amerikanischer Außenpolitik bleibt (wenn auch nicht mehr so brachial). Außerdem: wie sehen die Amerikaner zu Hause Bidens ersten Auftritt auf internationaler Bühne als ihr Präsident? Und: wie wird wohl das Treffen mit Russlands Präsident Putin verlaufen?


share







 2021-06-15  31m