Die Leichtigkeit der Kunst

Der Podcast “die Leichtigkeit der Kunst” bringt dir regelmäßig unbefangene Kunstgespräche aus ganz Deutschland. Ich liebe es, die Kunst mit Achtsamkeit und Leichtigkeit zu betrachten und bin immer gespannt auf die Geschichte hinter den Werken. Im Podcast “die Leichtigkeit der Kunst” schnappe ich mir Experten, die informativ & intim sowie augenzwinkernd & aufschlussreich erklären können. Und zwar genau dort, wo sie am leichtesten zu finden sind: in Museen, Ausstellungen, Galerien, Werkstätten und vielleicht auch mal hinter der Bühne. Dort spreche ich mit meinen Gästen über die Frage der Herkunft, Passion & Leidenschaft sowie über Biografien aller Art. Findet hier eure monatliche Inspiration für eine Begegnung mit Kunst und Kultur.

https://dieleichtigkeitderkunst.de/podcast/

subscribe
share






episode 1460: Kunst bleibt. Aber wo?

[transcript]


Sehr gerne lebe ich im Jetzt.

Natürlich versuche ich aus der Vergangenheit zu lernen und würde nur zu gerne mal einen Blick in die Zukunft werfen.

Mein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass sich da ganz schön viele Puzzleteilchen angesammelt haben. Zum Glück größtenteils nur an Erfahrungen, die ich allein in meinen Gedanken strukturieren muss.

Und für das bisschen Eigentum wird sich zukünftig schon jemand finden.

Ehrlich gesagt, weiß ich auch gar nicht so genau, was erhaltenswert wäre und was vielleicht nicht ganz so wichtig ist. Meistens hänge ich auch eher an dem persönlichen Wert.

Wie muss das aber sein, wenn man echte und auch zahlreiche Werte hinterlässt? Keine gekauften, sondern eigens geschaffene? Genau, ich frage mich, was passiert eigentlich mit den ganzen Werken von Künstlern, die nicht Teil eines Museums sind. Und wie kann das Oeuvre eines Künstlers weiterleben und nicht in einem Depot in Vergessenheit geraten? Wie wird kulturelles Erbe gesichert? Wo bleibt die Kunst?

Auf der Suche nach diesen Antworten steht mir heute Dr. Renate Goldmann, Direktorin der VAN HAM ART ESTATE zur Seite.


share








 2021-07-05  45m