Macoun Konferenz HD

Die Macoun ist die größte iOS- und OS X-Entwicklerkonferenz im deutschsprachigen Raum. Hier veröffentlichen wir Videos der Vorträge, die bei der Veranstaltung aufgezeichnet wurden. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Entwickler, Programmierer und Programmautoren, die für Mac, iPhone, iPad, AppleTV und die Apple Watch entwickeln. Probleme mit dem Podcast bitte hier melden: https://macoun.de/podbug

https://macoun.de/jump.php

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 1h0m. Bisher sind 155 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint täglich
subscribe
share



 

iCloud unter der Haube (Max Seelemann)


Nach wie vor zögern viele Entwickler ihre Apps mit iCloud-Unterstützung auszustatten. Gibt es Grund dazu? Wer weiß schon genau, wie das ganze funktioniert? Dieser Vortrag versucht einen tiefgründigen Einblick ins Getriebe. Wir untersuchen Probleme, Lösungen und esoterische Methoden. Eine Tuchfühlung auf dem Weg zur Versöhnung. Session 3, Sonntag, Großer Saal, Macoun 2013


share





 2014-01-28  59m
 
 

Schlanke View Controller (Chris Eidhof)


Ein häufiges Problem bei der Entwicklung von iOS Apps sind zu große, schwer pflegbare View Controller. Ich stelle einfach anwendbare Techniken vor, um View Controller pflegeleicht und einfach testbar zu machen. Zusätzlich kann dabei viel Quellcode in wiederverwendbare Komponenten extrahiert werden. Session 3, Samstag, Kleiner Saal, Macoun 2013


share





 2014-01-31  50m
 
 

Proxy-Implementierung (Amin Negm-Awad)


Es soll gezeigt werden, wie man für entfernte Objekte lokale Proxys schreibt. Hierdurch erhält der Zuhörer die Möglichkeit, Objekte in einem Netzwerk zu verteilen oder zu zentralisieren. Als Beispiel dient der Dienst Objective-Cloud. Session 4, Sonntag, Großer Saal, Macoun 2013


share





 2014-02-04  1h14m
 
 

Abhängig von Cocoapods (Tobias Klonk, Stephan Diederich)


Cocoapods ist ein System zum Organisieren von Bibliotheksabhängigkeiten bestehend aus einem großen Komponentenverzeichnis und einem Komandozeilentool zur Installation der Komponenten. In diesem Vortrag wollen wir das System vorstellen, Vor- und Nachteile diskutieren und den Zuhörern ermöglichen zu entscheiden, wo sich der Einsatz lohnt. Session 1, Sonntag, Kleiner Saal, Macoun 2013


share





 2014-02-07  1h4m
 
 

Der Computer passt auf (Uli Kusterer)


Dieser Vortrag zeigt, wie man sich durch einen Build-Tester-Mac daran hindert, sich selbst in den Fuß zu schießen, und sicherstellt, dass Alles für einen Build Notwendige auch garantiert in der Versionskontrolle angekommen ist. Dies wird anhand der zwei populärsten Tools, Jenkins und Xcode Server, demonstriert, und die Vor- und Nachteile beider Systeme beleuchtet. Session 4, Samstag, Terrassensaal, Macoun 2013


share





 2014-02-10  1h3m
 
 

Börse Frankfurt 3.0 (Michael Lauer, Kai Teuber)


Die App der Börse Frankfurt 3.0 wurde komplett neu entwickelt, um die hohen Anforderungen des Kunden zu erfüllen. Technisch ist die App ein komplexes Client/Server-System. Wir stellen die Architektur im Groben und einzelne (wiederbenutzbare) Lösungen im Detail vor. Session 1, Samstag, Kleiner Saal, Macoun 2013


share





 2014-02-12  1h5m
 
 

Domänenspezifische Sprachen (Natalia Ossipova)


Entwicklung von (Programmier-)Sprachen gilt als kompliziert und aufwendig. Mit modernen Tools für die Entwicklung von domänenspezifischen Sprachen ist es kinderleicht. Der Vortrag zeigt, wie ein iOS-Gerät zum Editor für eigene Sprachen wird, die für die Code-Generierung und native Cross-Platform-Entwicklung genutzt werden können. Session 1, Samstag, Terrassensaal, Macoun 2013


share





 2014-02-14  56m
 
 

Unit Tests für Totalverweigerer (Ingo Kasprzak, Peter Hauke)


Unit-Testing - ein rotes Tuch für viele Entwickler. Hand aufs Herz: Wer setzt +0100 in seiner täglichen Arbeit ein? Wir geben einen Einstieg in die Materie, zeigen wo und wie Tests sinnvoll sind, grenzen von Continuous Integration ab und zeigen so Einsteigern und Totalverweigerern, was Unit-Tests überhaupt sind und wie gutes Testing geht. Session 2, Sonntag, Großer Saal, Macoun 2013


share





 2014-02-17  49m
 
 

ARM-Assembler für iOS-Entwickler (Klaus Rodewig)


Wozu ARM-Assembler verwenden? Weil es geht. Und weil man für fortgeschrittene Debugging- und Sicherheitstechniken mit Objective-C und C nicht weiterkommt. Der Vortrag zeigt ARM-Assembler und dessen Verwendung in der iOS-Programmierung. Session 3, Sonntag, Terrassensaal, Macoun 2013


share





 2014-02-20  1h3m
 
 

B.L.I.N.K. (Pepi Zawodsky)


In fast jedem Gerät steckt heutzutage ein Computer in Form eines Mikrokontrollers, damit dieses mit seiner Umgebung interagieren kann. Ich zeige Dir, was Du brauchst, um sie mit Mac und iPhone zu programmieren und welche Art von Geräten Du damit selbst bauen kannst. Kann Spuren von Hardware enthalten. Session 2, Sonntag, Kleiner Saal, Macoun 2013


share





 2014-02-24  59m