Ö1 Vom Leben der Natur

Ob zu Froschkunde oder Vulkanismus - Expertinnen und Experten werden so geschickt gefragt, dass sich gut und gerne fünf Minuten zuhören lässt, wie sich eine Antwort entfaltet.

https://radiothek.orf.at/podcasts/oe1/oe1-vom-leben-der-natur

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 4m. Bisher sind 1653 Folge(n) erschienen. Dies ist ein täglich erscheinender Podcast.

Gesamtlänge aller Episoden: 5 days 9 hours 59 minutes

subscribe
share






Faszination Mittelmeer (3)


Das Mittelmeer ist ein besonderes Meer, weil es ohne die Wasserzufuhr aus dem Atlantischen Ozean durch die Straße von Gibraltar verdunsten würde. Geringere Anteile von neuem Wasser kommen auch über das Schwarze Meer ins Mittelmeer.


share








   4m
 
 

Faszination Mittelmeer (2)


Robert Hofrichter leitet das Mare Mundi Institut auf der Insel Krk in Kroatien. Er beschreibt das Vorkommen von Delfinen und erzählt, dass der weiße Hai im Mittelmeer stark gefährdet ist.


share








   4m
 
 

Faszination Mittelmeer (1)


Meere bedecken 70% der Erde. Das Meer ist der größte zusammenhängende Lebensraum auf dem Planeten Erde. Es ist ein Kontinuum: Wer etwa an der kroatischen Küste ans Meer steigt, könnte mit dem Schiff bis an den Nord- oder Südpol fahren.


share








   4m
 
 

Die wilden Hühner Österreichs (5)


Schneehühner sind vom Klimawandel stark betroffen: Sie leben im Hochgebirge und färben sich im Winter weiß - so fallen sie im Schnee nicht auf. Wenn die winterlichen Niederschläge später kommen, sind Schneehühner eine leichte Beute für Fressfeinde.


share








   4m
 
 

Die wilden Hühner Österreichs (4)


Birkhähne treffen bei der so genannten "Arenabalz" aufeinander. Sie dient dazu, Nebenbuhler auszuschalten und die Weibchen zu beeindrucken.


share








   4m
 
 

Die wilden Hühner Österreichs (4)


Birkhähne treffen in der Fortpflanzungszeit bei der so genannten "Arenabalz" aufeinander. So schalten sie Nebenbuhler aus und werben um die Weibchen.


share








   3m
 
 

Die wilden Hühner Österreichs (3)


Haselhühner haben ein monogames Fortpflanzungssystem. Deshalb sehen Männchen und Weibchen auch fast gleich aus.


share








   4m
 
 

Die wilden Hühner Österreichs (2)


Das Auerhuhn besetzt die Lebensräume der Waldregion. Wichtig für sein Überleben ist eine gute Deckung.


share








   4m
 
 

Die wilden Hühner Österreichs (1)


Bei den Raufußhühnern ist der Name Programm: Die Tiere haben „raue Füße“, also Federn auf den Füßen. Das ist eine Anpassung an die kalten Temperaturen im Winter, genauso wie die „Afterfeder“, eine flauschige Zusatzfeder, die auf jedem Federkiel sitzt.


share








   4m
 
 

Umweltbeobachtung Zöbelboden (5)


Seit 30 Jahren werden die Ursachen der Biodiversitätsänderungen am Zöbelboden erforscht: Die Änderungen an Pflanzen, Flechten, Moosen, Brutvögeln, Insekten. In einem 100-Meter-Raster sind Probeflächen angelegt, in denen alle paar Jahre eine Inventur der Pflanzen gemacht wird, der Flechten an Bäumen, an Moosen.


share








   4m