Delikt – Wahre Verbrechen aus Österreichs Süden

Franz Fuchs, Jack Unterweger, die Karlau-Geiselnahme oder die abscheulichen Verbrechen des Kinderarztes Franz Wurst: In dem Podcast „delikt“ geht es um große, aber auch unbekanntere Kriminalfälle aus Kärnten und der Steiermark. Redakteure der Kleinen Zeitung erklären im Gespräch mit Moderator David Knes die Umstände der Verbrechen und sprechen über Hintergründe, die so nicht zu lesen waren. Zum Auftakt der aktuellen dritten Staffel war Psychiater und Autor Reinhard Haller zu Gast. Er spricht über Fuchs, Unterweger und Co., aber auch über alltägliche Rache, Femizide und gefährliche Narzissten. „delikt“ erscheint nun wieder alle zwei Wochen. Die neuen Fälle reichen von einem vermeintlichen Vorzeige-Pflegeheim, hinter dessen Fassade Angst und Schrecken herrschten, über Bankangestellte, die einen Kunden ermordeten, oder eine okkulte Frauenbande, die selbst vor Mord nicht zurückschreckte, bis hin zu einem Betrug unfassbaren Ausmaßes.

https://delikt.simplecast.com

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 33m. Bisher sind 35 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint jede zweite Woche.

Gesamtlänge aller Episoden: 21 hours 35 minutes

subscribe
share






episode 5: Eine Beziehung, der vier Kinder geopfert wurden


2005: In einer Gefriertruhe findet ein Grazer eine Babyleiche. Die Ermittler sollten drei weitere entdecken. Hundert Jahre davor ereignete sich ein Fall von verblüffender Ähnlichkeit – ganz in der Nähe des Tatorts von 2005.


share








   24m
 
 

episode 4: Autobombe in Kindberg: Tödliche Geschäfte und verschwundene Zeugen


Herbst 2000: Mitten in Kindberg geht eine Autobombe hoch, ein 62-Jähriger stirbt. Die Spuren führen in den Osten. Zwei weitere Personen verschwinden danach spurlos, unter ihnen der mögliche Kronzeuge.


share








   27m
 
 

episode 3: Der Herzerlfresser von Kindberg: Sechs Opfer und die "Todesstrafe auf Raten"


Sechs Frauen ermordete der steirische Knecht Paul Reininger Ende des 18. Jahrhunderts. Was ist damals passiert und war es wirklich ein Aberglauben, der Reininger zum Mörder werden ließ?


share








 2022-04-06  44m
 
 

Herzesser und Diebslichter: Krimineller Okkultismus


In dieser Bonusfolge schauen wir uns nicht nur das (vermeintliche) Motiv des Herzerlfressers von Kindberg (Staffel 4, Folge 3) genauer an. Christa Tuczay und Thomas Ballhausen sprechen mit David Knes über die unglaublichen Facetten des kriminellen Okkultismus in der Geschichte – vom Herzessen bis hin zu Diesbslichtern.


share








 2022-04-06  43m
 
 

episode 2: Steuergeld: Wie 1,76 Millionen in den Taschen eines einzigen Mannes wanderten


Über zwei Jahrzehnte und mit 267 Transaktionen bediente sich ein Beamter der Stadt Klagenfurt an Steuergeld. 1,76 M Euro waren es, die von Mai 1997 bis Februar 2018 in seine Taschen gewandert sind. Als der Mann in Pension ging, flog sein ausgeklügeltes System auf.


share








 2022-03-16  33m
 
 

episode 1: Ulrike Reistenhofer: Hinterließ der Täter "Haikus"über den Mord?


Im August 1998 besuchte die 18-jährige Steirerin Ulrike Reistenhofer ein Technofestival in Zürich. Am Rückweg sollte sie in Innsbruck umsteigen in den Zug Richtung Graz – doch sie kam nie an. Einen Tag später entdeckten Kanufahrer ihre Leiche in Südtirol.


share








 2022-03-02  41m
 
 

episode 8: Die Morde des "feschen Ferdl": "Keine besonderen Merkmale"


August 1977: Am Klippitztörl werden verbrannte Leichenteile gefunden. Die Identität des Opfers ist zunächst völlig unklar, die Ermittler tappen im Dunkeln – bis eine Wäschemarke nach Graz führt. Bald gerät Ferdinand K. unter Verdacht, seine Lebensgefährtin ermordet zu haben. Sie war nicht sein erstes Opfer.


share








 2022-01-05  34m
 
 

episode 7: Der rätselhafte Tod von Anna Todde


Im Oktober 2008 kam es in Kärnten zu einem außerordentlich brutalen Verbrechen. Das Opfer war eine 49-jährige Italienerin. Obwohl es Spuren in verschiedene Richtungen gibt, konnte das Verbrechen bis heute nicht geklärt werden.


share








 2021-12-22  28m
 
 

episode 6: Inzest, Mord, Misshandlungen: Die schauderhafte Geschichte der Familie U.


Über Jahrzehnte hinweg zieht sich der Fall einer obersteirischen Familie. Der Mord an einem Grundwehrdiener in den Achtziger Jahren – sein Kopf wurde brutal zertrümmert – sollte nur die erste einer Reihe von Taten im Umfeld der Familie sein. In den folgenden Jahren kam es auch zu Misshandlungen, Totschlag und Inzest – erschütternde Verbrechen in einem Ausmaß und einer Grausamkeit, die einem das Schaudern über den Rücken laufen lassen.


share








 2021-12-08  29m
 
 

episode 5: 12.500 Opfer: Wie die Gier blendete


12.500 Opfer, fast eine halbe Milliarde Euro Schaden. Wie Wolfgang Auer-Welsbach das größte Pyramidensystem Österreichs aufbaute, wie sich selbst Finanzprofis blenden ließen und wie alles zusammenstürzte.


share








 2021-11-24  42m