Umgeschichtet| Inforadio - Besser informiert.

Anhand von Reportagen, Gesprächen und Debatten widmet sich das Magazin dem Spannungsfeld zwischen gestern und heute. Umgeschichtet sucht nach dem Wirken von Strukturen, Institutionen und Weltanschauungen, will Vergangenes sinnlich erfahrbar machen und Denkanstöße geben. Außerdem: Veranstaltungs- und Lesetipps.

https://www.inforadio.de/podcast/feeds/umgeschichtet/podcast--umgeschichtet.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 14m. Bisher sind 55 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint wöchentlich
subscribe
share



 

Oktoberrevolution und antiker Bergbau


Archäologische Sensationsfunde im Timna-Nationalpark Israel, die zu einer Neubewertung der antiken Bergbauindustrie führen, und die Prozesse, die die Ereignisse rund um die Oktoberrevolution 1917 langfristig ausgelöst haben - das sind die Themen dieser Ausgabe mit Harald Asel.


share





 2017-11-10  14m
 
 

Ereignisse der Zeitgeschichte neu beleuchten


Eine neue Untersuchung mehr als 50 Jahre nach dem Tod von UN-Generalsekretär Dag Hammarskjöld über die rätselhaften Umstände seines Todes, Betrachtungen anlässlich des bevorstehenden 200. Geburtstag von Karl Marx und Schauplätze der 68er-Revolte in Berlin - das sind die Themen dieser Ausgabe "Umgeschichtet".


share





 2017-11-03  14m
 
 

Glänzende Einblicke in die europäische Geschichte


Eine Reise ins Frühmittelalter und Grabungen in politisch umstrittenem Gelände - das sind die Themen dieser Ausgabe "Umgeschichtet" mit Harald Asel: Wir beschäftigen uns mit Funden aus der Sammlung Diergardt des Römisch-Germanischen Museums in Köln, die derzeit in einer Sonderausstellung im Neuen Museum Berlin zu sehen sind und besuchen die Überreste eines römischen Theaters in Jerusalem und die Ausgrabungen eines Theaters aus der Römerzeit in Mainz.


share





 2017-10-27  14m
 
 

Russland 1917. Revolution


Russland vor 100 Jahren: Revolutionäre Ereignisse führen im Februar 1917 zum Sturz des Zaren, am 7. November - nach neuem Kalender - kommt es zum bewaffneten Aufstand von bolschewistischen Truppen, der später zur großen sozialistischen Oktoberrevolution verklärt wird. Das Deutsche Historische Museum widmet sich in seiner Sonderausstellung "1917. Revolution. Russland und Europa" diesen Ereignissen...


share





 2017-10-20  14m
 
 

Auf den Spuren der Gebrüder Grimm


Märchen haben eigentlich keinen Ort, weder einen topographischen, noch einen zeitlichen. Das unterscheidet sie von Sagen, für die oft ein Ereignis, wiederkehrende Handlungen eines spezifischen Milieus, oft aber auch nur eine merkwürdige Felsformation der rekonstruierbare Ausgangspunkt darstellt. Märchen hingegen arbeiten mit existentiellen Grundsituationen und wandern durch die Kulturen. Eigentlich...


share





 2017-10-13  14m
 
 

Eiszeithöhlen: Als der Mensch die Kunst erfand


Im Juli bekamen auf der UNESCO-Konferenz in Krakau sechs Höhlenfundstellen auf der Schwäbischen Alb ihre Einschreibung auf die Welterbeliste. Zu bedeutend und weltweit einzigartig sind die Funde von Kunstwerken und Musikinstrumenten, die auf dem rauen Gelände der Alb überdauerten. Um Funde erster künstlerischer Ausprägungen der letzten Eiszeit in Südwestdeutschland geht es in dieser Ausgabe "Umgeschichtet" - Zeugnisse der ersten nachweisbaren "modernen" Menschen.


share





 2017-10-06  14m
 
 

Kometenjahre: Die Nachkriegszeit des Ersten Weltkriegs


Der Blick auf den Ersten Weltkrieg wandelt sich. Das mag auch daran liegen, dass das Jubiläum 100 Jahre viele neue Forschungen und Publikationen generiert. Eine davon ist Daniel Schönpflugs Buch "Kometenjahre - 1918: Die Welt im Aufbruch". Mit dem Historiker sprach Harald Asel darüber, was das Ende des Ersten Weltkriegs für die Zeitgenossen bedeutete, wie viel Neufanfang spürbar und wie viele enttäuschte Erwartungen zu verkraften waren.


share





 2017-09-29  14m
 
 

Der berühmteste Gefangene des Mittelalters


Richard Löwenherz, jener mythenumrankte König Englands aus dem 12. Jahrhundert, wird seit dem 17. September erstmals im Historischen Museum der Pfalz in Speyer mit einer Ausstellung gewürdigt. In Speyer am Rhein war das Machtzentrum des Kaiserreiches: Hier wurde Richard der Prozess gemacht - nahe Speyer, auf der Burg Trifels, war er inhaftiert. Eine Ungeheuerlichkeit für einen Herrscher, und doch Realität im von unterschiedlichen Bündnissen und Loyalitäten geprägten Europa des Mittelalters...


share





 2017-09-23  14m
 
 

1967, der Deutsche Herbst und die RAF


Ab Mittwoch findet für fünf Tage im Potsdamer Filmmuseum erstmals ein Festival statt, das sich mit Geschichte im Film befasst. "Moving History" heißt es und steht unter dem Motto: "1967, der Deutsche Herbst und die RAF". Es wird nicht nur Filmvorführungen und Gespräche mit den Regisseuren geben, auch ein Preis für eine aktuelle Produktion wird verliehen. Was sich die Macherinnen und Macher des Festivals vorgenommen haben, thematisiert Harald Asel in der aktuellen Ausgabe von "Umgeschichtet".


share





 2017-09-15  15m
 
 

"Reformation und Freiheit" zu sehen in Potsdam


Die Feierlichkeiten und Veranstaltungen zum 500. Reformationsjubiäum laufen auf den Höhepunkt zu. Grund genug für Harald Asel, die Ausstellung "Reformation und Freiheit" im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam zu besuchen.


share





 2017-09-09  14m