SWR Aktuell Global - das Umweltmagazin

Neues rund um Umwelt, Natur und Verbraucher. Immer donnerstags um 19:05 Uhr im Radioprogramm von SWR Aktuell und als Podcast.

https://www.swr.de/swraktuell/radio/global-umweltmagazin-podcast-100.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 24m. Bisher sind 337 Folge(n) erschienen. Dies ist ein wöchentlich erscheinender Podcast
subscribe
share





Ist die Streuobstwiese noch zu retten? - Studie prognostiziert düstere Zukunft


Baden-Württemberg ist das Land der Streuobstwiesen - kein anderes Bundesland hat so große Bestände. Die Wiesen prägen das Landschaftsbild, sie sind Teil der Alltagskultur, und natürlich sind sie auch wichtiger Lebensraum für seltene Pflanzen und Tiere.Allerdings gibt es immer weniger Streuobst-Bäume, Tausende verschwinden jedes Jahr. Und wenn das in diesem Tempo so weitergeht, dann gibt es schon in 30 Jahren keine nennenswerten Streuobstbestände mehr in Baden-Württemberg...


share







   25m
 
 

Blauer Himmel über Frankfurt – weniger Ultra-Feinstaub durch Flugzeuge in Corona-Pandemie


Die US-Bürger können aufatmen: der designierte Präsident Joe Biden hat ambitionierte Klimaziele formuliert. Und jetzt schon bessere Luft im Rhein-Main-Gebiet; in der Coronona Pandemie sinken die Ultra-Feinstaub-Werte rund um den Frankfurter Flughafen. Darüber sprechen wir mit der Meteorologin Dr. Diana Rose vom Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie. Eine Sendung von Elke Klingenschmitt, 19. November 2020


share







   24m
 
 

Wie wir den Wald der Zukunft schaffen


In Mittelgebirgen wie dem Westerwald hat die Fichte keine Chance mehr. Und wie geht es dann dort weiter? Monika Runkel vom Forstamt Hachenburg hat dazu einige Ideen. Außerdem: Knatsch in der EU-Kommission: Umweltkommissar widerspricht Plänen für Agrarreform. Die EU und Joe Biden: wie geht’s mit Klimaschutz und den USA weiter? Erneuerbare Energie boomen. Aber: Stromverbrauch steigt durch Energiewende an. Und: die Wölfe kommen zurück. Eine Sendung von Axel Weiß


share







   24m
 
 

Ein Paradies für alle - darum brauchen wir Biotop-Verbunde


Wenn wir das Artensterben aufhalten wollen, dann brauchen wir große Biotop-Verbunde - viel mehr als bisher. Das sagt Lilith Stelzner, Natuschutzreferentin beim BUND Baden-Württemberg...


share







   24m
 
 

Klimagewinnerin Auwald-Zecke auf dem Vormarsch


Milde Winter bescheren uns auch eine längere Periode pro Jahr, in der uns Zecken gefährlich werden können, wie zum Beispiel die Auwald-Zecke, die auch die Hundemalaria überträgt. Wir sprechen darüber mit Prof. Ute Mackenstedt von der Uni Hohenheim. Außerdem: US-Wahlkampf im Endspurt – welche Rolle spielt das Thema Klimawandel im Rennen zwischen Trump und Biden? Und: Grüne Hochhäuser – Vorbild Singapur. Eine Sendung von Elke Klingenschmitt, 29. Oktober 2020


share







   24m
 
 

Zuviel Hirsch ist ungesund - zumindest für den Wald


Die Regelung für die Rotwildgebiete in Baden-Württemberg läuft aus. Macht es Sinn, Hirsch & Co. wieder im ganzen Land zu haben? So schön das wäre, für den Wald wäre es schlecht. Warum, das klären wir mit dem Wildökologen Prof. Thorsten Beimgraben von der Hochschule Rottenburg. Außerdem: die neue EU-Agrarförderung zeichnet sich ab - und wird heftig kritisiert. Zwei neue "Umweltfilme" angelaufen: "I am Greta" und "Die Stimme des Regenwaldes"...


share







 2020-10-22  24m
 
 

Gipsabbau contra Artenvielfalt


Gips wird an vielen Stellen in unser Alltag eingesetzt und genutzt. Ihn abzubauen bedeutet aber typische Karstlandschaften unwiederbringlich zu zerstören. Landschaften, die eine Fülle verschiedener Pflanzen und Tiere beherbergen. Der BUND fordert deshalb den Ausstieg aus dem Gipsabbau. Wie das gehen kann, erläutert Burkhard Vogel, BUND-Geschäftsführer beim Landesverband Thüringen...


share







 2020-10-15  24m
 
 

Gemüse auf Kläranlagen – ein nachhaltiges Agrarsystem der Zukunft


Gespräch mit Volkmar Keuter, Leiter der Abteilung Photonik und Umwelt am Fraunhofer-Institut UMSICHT, über das Projekt SUSKULT, das künftig Salate und Tomaten direkt in der Stadt ohne negative Umweltauswirkungen produzieren soll. Weitere Themen: wie Pestizide mit dem Wind abdriften, wie ein lebendiger Sarg aussieht und wie wir mit Wölfen klarkommen. Eine Sendung von Sabine Schütze, 8.10.2020


share







 2020-10-08  24m
 
 

Den Borkenkäfer mit eigenen Mitteln schlagen – Waldschutz mit Kairomonen


Winzig klein und mega-schädlich für unsere Wälder – wie man dem Borkenkäfer trotzdem ein Schnippchen schlagen kann, darüber haben wir mit dem Waldschützer Prof. Michael Müller gesprochen. Während wir in Deutschland noch nach dem idealen Platz für ein Atommüll-Endlager suchen, wird in Finnland bereits eines gebaut, in Onkalo. Und wir schauen nach Australien: Mit Sorge denken die Menschen dort an die verheerenden Waldbrände vom vergangenen Jahr. Eine Sendung von Elke Klingenschmitt, 1...


share







 2020-10-01  24m
 
 

Arktischer Schnee im Klimawandel


Die Arktis ist DAS Schlüsselgebiet des globalen Klimawandels – darum war sie auch Ziel einer ambitionierten und groß angelegten Expedition. Wir sprechen mit einer Wissenschaftlerin, die selbst einige Monate auf dem Forschungseisbrecher Polarstern war, der Meereis-Physikerin Stefanie Arndt vom Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven. Auch sonst stehen unsere Themen im Zeichen der Klimakrise: Es geht um die Reichen dieser Welt und den enormen CO2-Fußabdruck, den ihr Lebensstil hinterlässt...


share







 2020-09-24  23m