BR24 Reportage

Unsere Radioreporter im weltweiten ARD-Netz und in Deutschland erklären, was warum passiert. Weil sie sich auskennen. Weil sie die richtigen Fragen stellen, mit dem Reportermikrofon in der Hand. Weil sie die Krisenherde dieser Welt schon lange gut kennen, bevor die anderen erst einfliegen. Unsere Reporter/innen lassen uns die Revolutionen der Welt besser verstehen, weil sie wissen, was im Volk schon lange gärt. Sie wissen, wohin sie gehen, wen sie fragen, wem sie zuhören müssen. Sie beobachten, analysieren und nehmen uns mit, wenn Nachrichten gerade erst entstehen. In der großen BR24 Reportage, jeden Sonntag, in BR24, immer um 14.35 Uhr und um 22.35 Uhr.

https://www.br.de/mediathek/podcast/br24-reportage/639

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 22m. Bisher sind 417 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint wöchentlich.

Gesamtlänge aller Episoden: 6 days 14 hours 36 minutes

subscribe
share






Handwerksmeister, Migrant, FDP-Abgeordneter - Muhanad Al-Halak aus Grafenau ist im Bundestag angekommen.


Vor einem Jahr wurde der 33jährige Abwassermeister aus Grafenau für die FPD in den Bundestag gewählt. Muhanad Al-Halak, der mit seiner Familie im Alter von 11 Jahren aus dem Irak geflohen war, weiß, dass Freiheit und Demokratie nicht selbstverständlich sind. Deshalb will er die Politik seiner neuen Heimat positiv mitgestalten und Vorbild für andere Migranten sein...


share








 2022-09-16  22m
 
 

Zeitenwende in Finnland: NATO statt Neutralität


Russlands Überfall auf die Ukraine hat auch in Finnland eine "Zeitenwende" eingeläutet. Der geplante NATO-Beitritt verändert das Verhältnis zu Moskau, aber auch zur russischen Minderheit im Land. Christoph Kersting über Finnlands NATO Ambitionen und die Konsequenzen.


share








 2022-09-09  26m
 
 

Brasiliens Sklavengeschichte - Das schwere Erbe von Rio de Janeiro


Rio de Janeiro, Stadt des Samba und des Karnevals, war einer der größten Sklavenhäfen der Welt. Doch bis heute wird der Menschenhandel in der Stadt heruntergespielt und als eine Art 'humaneres' Gegenstück zur Sklaverei in den US-Südstaaten verklärt. Ein Rundgang durch Rios Geschichte und ihr Erbe. Von Anne Herrberg und Joao Soares


share








 2022-09-02  23m
 
 

Ukraine - Leben unter russischer Besatzung


Die Geflüchteten aus russisch-besetzten Gebieten erzählen vom Leben unter russischer Besatzung. Jedes Schicksal ist eine Geschichte, die berührt. Rebecca Barth über die Flucht aus russischer Besatzungszone in der Ukraine.


share








 2022-08-24  22m
 
 

Putins deutsche Spezlwirtschaft - Wie die kritische Energie-Infrastruktur in Gefahr geriet


Deutsche Türöffner wie Ex-SPD-Bundeskanzler Schröder, Ministerpräsidenten und ehemalige Stasi-Spitzel haben Putin zum Zugriff auf kritische Energie-Infrastruktur verholfen: Raffinerien, Gasspeicher, Pipelines. Er setzt sie jetzt wie Kriegswaffen ein.


share








 2022-08-19  22m
 
 

Auf Perspektivsuche - Russen in der Türkei


Seit Kriegsbeginn kehren etliche Russen ihrem Land bewusst den Rücken, weil sie Putins Krieg missbilligen. Viele von ihnen landen in der Türkei. Insbesondere jene, die kein Geld haben. Für sie gibt es in Istanbul die so genannte Arche. Eine Einrichtung, die Kreml-Kritikern Unterschlupf gewährt. Karin Senz und Uwe Lueb über Russen auf schwieriger Perspektivsuche in der Türkei.


share








 2022-08-12  22m
 
 

30 Jahre Bosnienkrieg - Ehemalige Feinde begegnen


Im Frühling 1992 begann der Krieg in Sarajevo. Rund vier Jahre kesselten bosnische Serben die Stadt ein. Über 10000 Menschen wurden getötet. Wie blicken die ehemaligen Soldaten heute auf den Krieg? Was ist geblieben vom Hass und der Kriegspropaganda? Zwei damals jugendliche Kämpfer blicken zurück. Srdjan Govedarica über die Begegnung ehemaliger Feinde.


share








 2022-08-05  21m
 
 

Extreme Rechte in Italien im Höhenflug - 100 Jahre nach Beginn des Faschismus


100 Jahre nach dem Beginn des Faschismus sind die Rechten im Italien wieder auf dem Vormarsch. Ihr Credo: unter Mussolini sei "nicht alles schlecht gewesen". Gewaltbereite Rechtsextreme - so der Vorwurf ihrer Gegner - schüchterten ihre Kritiker mittlerweile auf eine Art und Weise ein, die man bislang nur von der Mafia kannte. Jörg Seisselberg über Extreme Rechte in Italien im Höhenflug.


share








 2022-07-29  23m
 
 

Wanderarbeiter auf deutschen Baustellen - Der Zoll bekommt mafiöse Strukturen nicht in den Griff


Wegen der Wohnungsnot boomt in Deutschland die Baubranche. Subunternehmen heuern Wanderarbeiter vorwiegend aus Rumänien und Bulgarien an, dann nur so kann das Auftragsvolumen erfüllt und gleichzeitig günstig abgewickelt werden. Die Männer schuften unter enormen Druck, haben wenig Pausen, oft keinen bezahlten Urlaub, teilen sich nachts ein Zimmer mit mehreren. Ihren Familien, die sie oft nur einmal im Jahr besuchen, schicken sie monatlich Geld...


share








 2022-07-22  21m
 
 

Ostsee-Archipel Åland - Finnlands Eigentum und Russlands Einfluss


Das zu Finnland gehörende Archipel Åland gilt als Erfolgsgeschichte dafür, wie eine Autonomie Minderheiten schützen kann. Auch wenn Finnland der NATO beitritt, ändere das nichts an dem eigenen Status als demilitarisiertes und neutrales Gebiet, heißt es. Michael Frantzen über Åland - Finnlands Eigentum und Russlands Einfluss.


share








 2022-07-15  22m