Radio Prague International - Thema «Geschichte»

Radio Prague International - Thema «Geschichte»

https://deutsch.radio.cz

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 8m. Bisher sind 567 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint alle 2 Tage
subscribe
share





recommended podcasts


Das Friedensdenkmal von Hiroshima und sein tschechischer Architekt


Das Bauwerk gilt als Mahnmal der Zerstörung: In Hiroshima erinnert das Gerippe des früheren Messepalasts an den Abwurf der ersten Atombombe. Anders als die Häuser drum herum blieb es vor 75 Jahren stehen. Entworfen wurde das Gebäude von Jan Letzel aus Náchod.


share







   4m
 
 

František Langer – unbequemer Schriftsteller mit humanistischem Ideal


Während der sogenannten Ersten Republik prägten außergewöhnliche Persönlichkeiten das kulturelle und gesellschaftliche Leben in der damaligen Tschechoslowakei. Das war die Zeit von der Staatsgründung im Jahr 1918 bis Ende September 1938, als das sogenannte Münchner Abkommen unterzeichnet wurde. Zu diesen Persönlichkeiten gehört unstrittig auch ein Freund von Staatspräsident Tomáš Garrigue Masaryk: der Legionär, Schriftsteller, Dramatiker und Militärarzt František Langer...


share







   15m
 
 

Karriere im Zeichen der Kanonen und plötzlicher Tod: Feldmarschall Laudon


„Schon wieder ein Krieg gegen die Preußen und ihren gefürchteten König Friedrich!“ – so oder ähnlich dürften 1790 in der Gegend von Nový Jičín / Neutitschein in Mähren die Bewohner gedacht haben. Der österreichische Kaiser Joseph II. entsandte daher Ernst Gideon von Laudon, um die Lage vor Ort zu sichten. Der Feldherr erhielt den Oberbefehl über die Armee, die gegen die Preußen zusammengezogen wurde. Kurz darauf starb er überraschend...


share







   12m
 
 

Wieder Nachbarn – Erinnerungen an 30 Jahre Grenzöffnung


Die Feiern zu 30 Jahren Grenzöffnung sehen dieses Jahr – coronabedingt – anders aus als geplant. Statt im Museum erinnern Zeitzeugen aus Westböhmen und Bayern nun in einer Online-Ausstellung an den Fall des Eisernen Vorhangs.


share







 2020-07-06  12m
 
 

Die Spartakiade – ein Turn- und Propaganda-Feldzug im Sozialismus


In diesen Tagen vor 65 Jahren wurde die erste tschechoslowakische Spartakiade veranstaltet. In der Zeit des kommunistischen Regimes fanden insgesamt sechs dieser großen Turnfeste statt. Im Archiv des Tschechischen Rundfunks ist Tonmaterial mit einer Länge von mehreren Stunden und mit der ergreifenden Atmosphäre der Spartakiaden erhalten geblieben.


share







 2020-07-04  11m
 
 

Standhaft und mutig bis über das Todesurteil hinaus


Milada Horáková gilt als Symbol für das Unrecht in der kommunistischen Tschechoslowakei. Vor 70 Jahren wurde die Juristin und Politikerin hingerichtet.


share







 2020-06-27  13m
 
 

Emanuel Moravec und der Nazi-Terror nach dem Heydrich-Attentat


Mitte März 1939 wurde der Rest der Tschechoslowakei von Hitler besetzt und das sogenannte „Protektorat Böhmen und Mähren“ ausgerufen. In Prag entstand dadurch eine Art Marionettenregierung, von Berlin aus gesteuert. Einer, der am eifrigsten mit den Nationalsozialisten kollaborierte, war der Minister für Schulwesen und Volksaufklärung, Emanuel Moravec. Er konnte auch auf den gleichgeschalteten Rundfunk zurückgreifen, der zu einem willfährigen Instrument der Nazi-Propaganda gemacht wurde...


share







 2020-06-20  12m
 
 

Lidice – heute ein Symbol der weltweiten Solidarität


Am 10. Juni 1942 wurde die Gemeinde Lidice in Mittelböhmen von den Nationalsozialisten geplündert und dem Erdboden gleichgemacht. Dies galt als Rache für das Attentat auf den stellvertretenden Reichsprotektor Reinhard Heydrich. Die Männer aus Lidice wurden erschossen, Frauen und Kinder ins KZ verschleppt beziehungsweise an deutsche Familien zur Adoption gegeben. Der Name der Gemeinde sollte für immer ausgelöscht werden. Doch das Gegenteil ist passiert.


share







 2020-06-10  5m
 
 

Vor 75 Jahren: Das Massaker von Postoloprty


Es war ein Blutbad, und die wahre Zahl der Opfer ist bis heute nicht klar. Ende Mai und Anfang Juni 1945 wurden im Ort Postoloprty / Postelberg deutschsprachige Bewohner der Gegend ermordet. Eine tschechische Armeeeinheit war es, die für das Massaker verantwortlich war.


share







 2020-06-04  4m
 
 

Vor 75 Jahren: Das Massaker von Postoloprty


Es war ein Blutbad, und die wahre Zahl der Opfer ist bis heute nicht klar. Ende Mai und Anfang Juni 1945 wurden im Ort Postoloprty / Postelberg deutschsprachige Bewohner der Gegend ermordet. Eine tschechische Armeeeinheit war es, die für das Massaker verantwortlich war.


share







 2020-06-04  4m