Radio Prague International - Thema «Geschichte»

Aktuelle Artikel über Thema 'Geschichte'

https://www.radio.cz/de

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 8m. Bisher sind 523 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint alle 2 Tage
subscribe
share



recommended podcasts


Vor 30 Jahren: Tageszeitung „Lidové noviny“ wiederbelebt


Die tschechische Tageszeitung „Lidové noviny“ kann auf eine lange und bewegte Geschichte zurückblicken. Sie entstand bereits im Jahr 1893, war aber wegen ihrer liberal-konservativen Ausrichtung zu kommunistischen Zeiten verboten. Vor 30 Jahren, am 2. April 1990, wurde sie als Tageszeitung erneuert.


share





   4m
 
 

100 Jahre tschechische Flagge


Weiß, rot, blau. Vor genau 100 bekam die Tschechoslowakei durch einen Parlamentsbeschluss ihre erste Fahne. Der gemeinsame Staat der Tschechen und Slowaken ist inzwischen zwar zerfallen. Doch die Flagge ist geblieben und wird bis heute von der Tschechischen Republik genutzt.


share





   10m
 
 

Tábor: Bastion der radikalen Hussiten


In diesem Jahr feiert die Stadt Tábor den 600. Jahrestag ihrer Gründung. Sie liegt in Südböhmen, und ihre Entstehung im Jahr 1420 ist untrennbar mit der Hussiten-Bewegung verbunden. Heute bewundern die Besucher vor allem das schmucke historische Stadtzentrum. Es ist durchzogen von guterhaltenen Gassen aus dem Mittelalter und liegt strategisch günstig auf einem Hügel in einer Schleife des Flusses Lužnice. Im Folgenden mehr über die Entstehung der Stadt und ihre frühe Geschichte...


share





   15m
 
 

Außergewöhnlicher Fund: Tonaufnahme von T. G. Masaryk


An seinem 80. Geburtstag hat der damalige tschechoslowakische Staatspräsident Tomáš Garrigue Masaryk eine Rede gehalten. Er richtete seine Worte am 7. März 1930 an Politiker und Volk. Bisher war nur eine schriftliche Übertragung dieser Ansprache bekannt. Doch vor einiger Zeit ist eine Tonaufzeichnung aufgetaucht mit der Originalstimme von Masaryk. Es ist ein alter Wachszylinder, der mit einem Phonographen beschrieben worden war.


share





   7m
 
 

Meilenstein vor 100 Jahren: Erste tschechoslowakische Verfassung


In Tschechien und der Slowakei sind stolz auf die Gründung des gemeinsamen Staates im Jahr 1918. Einen besonderen Stellenwert hat dabei die Verabschiedung der ersten Verfassung vor 100 Jahren. Aus Anlass dieses Jahrestages findet am Dienstag ein Festakt im Verfassungsgericht in Brünn statt.


share





   4m
 
 

Česká spořitelna: Erfolgsstory zwischen Prag und Wien


Die Česká spořitelna, also die Böhmische oder Tschechische Sparkasse, gilt in Tschechien als Inbegriff des Bankwesens. Seit fast 200 Jahren wacht sie über das Geld der Tschechen. Vor 20 Jahren wurde sie aber an die österreichische Erste Bank verkauft, was eine Lawine in der Branche hierzulande auslöste. Denn mittlerweile ist kein einziges Geldinstitut mehr in tschechischer Hand.


share





   9m
 
 

Tschechische Frauen und der Kampf ums Wahlrecht


Genau 100 Jahre ist es her, dass die Frauen in der Tschechoslowakei das uneingeschränkte Wahlrecht erhielten. Aus diesem Grund startet Radio Prag International eine fünfteilige Serie über die Gleichstellung der Geschlechter damals und im heutigen Tschechien. Unter anderem wird es dabei um die MeToo-Debatte gehen oder Frauen in der tschechischen Politik...


share





 2020-02-29  12m
 
 

Tschechien und seine jungen Kommunisten


In diesen Tagen wird in Tschechien an den kommunistischen Umsturz von 1948 erinnert. Am 25. Februar des Jahres begann die Alleinherrschaft der KPTsch in der damaligen Tschechoslowakei. Die kommunistische Partei sollte dann für die weiteren 41 Jahre die Geschicke des Landes bestimmen. Erst die Samtene Revolution beendete diese Epoche. Heute gibt es hierzulande Menschen, die die Zeit vor 1989 gar nicht erlebt haben und sich für kommunistische Ideen begeistern...


share





 2020-02-25  8m
 
 

Aufregender Gräberfund aus großmährischer Zeit


Im 9. Jahrhundert gab es den ersten slawischen Staat auf dem Gebiet des heutigen Tschechiens. Es war das sogenannte Großmährische Reich. Die Hauptstadt hieß Veligrad, später entstand dort das heutige Staré Město u Uherského Hradiště / Altstadt bei Ungarisch Hradisch. In der Kleinstadt in Südostmähren wird schon seit 200 Jahren nach Relikten früherer Zeiten gesucht. Nun sind die Archäologen auf einen überraschenden Fund gestoßen.


share





 2020-02-24  3m
 
 

Mal deutsch, mal tschechisch: das Hultschiner Ländchen


Es ist 100 Jahre her, dass ein zuvor deutscher Teil Schlesiens der Tschechoslowakei zugeschlagen wurde: das Hultschiner Ländchen. Dieses Gebiet im Dreieck zwischen Racibórz / Ratibor, Opava / Troppau und Ostrava / Ostrau wurde damit für die folgenden Jahrzehnte zu einem Spielball zwischen Berlin und Prag. Im Folgenden mehr über die Geschichte dieser Gegend in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.


share





 2020-02-22  11m