Sternengeschichten

Das Universum ist voll mit Sternen, Galaxien, Planeten und jeder Menge anderer cooler Dinge. Jedes davon hat seine Geschichten und die Sternengeschichten erzählen sie. Der Podcast zum Blog "Astrodicticum Simplex"

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/sternengeschichten/

subscribe
share


 
 

recommended podcasts


Collections with this podcast


    Sternengeschichten Folge 234: Baades Fenster


    Es ist erstaunlich wie viel wir wie lange nicht gewusst haben. Zum Beispiel wo sich das Zentrum unserer Milchstraße befindet und wie es dort aussieht. Zum Glück hat der Astronom Walter Baade in den 1940er Jahren ein Fenster gefunden, dass einen ersten Blick erlaubte...


    share





    7m
     

    Sternengeschichten Folge 233: Weißt du, wie viel Sternlein stehen?


    "Weißt du, wie viel Sternlein stehen?" fragt das alte Kinderlied. Die Antwort dort lautet: "Gott der Herr hat sie gezählet". Nun, das mag stimmen oder nicht - auf jeden Fall hat er es nicht für nötig befunden uns über das Ergebnis zu informieren. Wie viel "Sternlein stehen" wissen wir aber trotzdem - und nicht dank "Gott dem Herrn" sondern aufgrund der Arbeit der amerikanischen Astronomin Dorrit Hoffleit!


    share





    9m
     

    Sternengeschichten Folge 232: Wie lang ist ein Meter?


    Wie lang ist ein Meter? Blöde Frage, könnte man denken: Ein Meter ist einen Meter lang. Ist ja schließlich auch so definiert. Aber so einfach war die Sache nicht. Und eine Zeit lang war ein Meter sogar tatsächlich ein klein wenig kürzer als ein Meter...


    share





    11m
     

    Sternengeschichten Folge 231: Was sind Asteroiden wert?


    "10 Quadrillionen Dollar" soll der Asteroid Psyche wert sein, zu dem die NASA demnächst eine Mission plant. Allerdings nicht um ihr Budget aufzubessern. Asteroiden können zwar unter Umständen tatsächlich sehr viel Geld wert sein. Es ist aber nicht unbedingt einfach, an all wertvollen Rohstoffe zu kommen. Aber wenn es gelingt, könnten wir durchaus davon profitieren. Wir werden zwar nicht alle stinkreich werden - aber unsere Welt könnte sich dramatisch verändern.


    share





    9m
     

    Sternengeschichten Folge 230: Ein Planet namens George


    70 Jahre lang gab es im Sonnensystem einen Planet, der "Georg" hieß. Echt jetzt! Und warum heißen die Planeten eigentlich so, wie sie heißen? Im Sternengeschichten-Podcast schlagen sich heute die Götter und die Menschen um die besten Namen!


    share





    11m
     2017-04-21

    Sternengeschichten Folge 229: Rote Zwerge und ihre Planeten


    Warum ist die Sonne kein roter Zwerg? Sterne wie unsere Sonne sind selten; viel häufiger sind rote Zwerge - sie machen mehr als drei Viertel aller Sterne aus. Und wir wissen, dass es dort erdähnliche Planeten gibt. Warum leben wir dann nicht dort, wo es statistisch zu erwarten wäre sondern auf einem Planeten, der einen Minderheitenstern wie die Sonne umkreist? Die Antwort könnten die seltsamen Eigenschaften der kleinen Sterne liefern.


    share





    11m
     2017-04-14

    Sternengeschichten Folge 228: Das Kessler-Syndrom


    Müll im Weltall ist ein nicht zu unterschätzendes Problem. Noch kommt man damit halbwegs klar - aber in Zukunft könnte eine katastrophale Kettenreaktion die Situation massiv verschlimmern. Das "Kessler-Syndrom" beschreibt einen Zustand, in dem der erdnahe Weltraum für uns quasi unbenutzbar wäre und das hätte massive Auswirkungen für unsere Zivilisation.


    share





    10m
     2017-04-07

    Sternengeschichten Folge 227: Das Planetarium


    Der Himmel in einem Planetarium ist nicht echt. Aber oft beeindruckender als der echte Himmel. Vor allem kann man in einem Planetarium Dinge sehen und lernen die man sonst nicht sehen könnte. Es war aber gar nicht so einfach einen Weg zu finden, den Himmel der Nacht auf eine künstliche Kuppel zu übertragen...


    share





    8m
     2017-03-31

    Sternengeschichten Folge 226: Die Sphärenmusik


    Im Weltall ist es still. Dort gibt es keine Geräusche und schon gar keine Musik. Trotzdem waren die Menschen lange Zeit davon überzeigt, dass Sterne und Planeten eine "Sphärenmusik" erzeugen und man daraus jede Menge über die Struktur und den Aufbau des Kosmos lernen kann. Was es damit auf sich hat erfahrt ihr in der neuen Folge der Sternengeschichten.


    share





    9m
     2017-03-24

    Sternengeschichten Folge 225: Erdbeobachtung


    Astronomen schauen normalerweise weit hinaus ins All. Manchmal lohnt es sich aber auch, zurück zur Erde zur blicken. Es lohnt sich ganz besonders, wenn man unseren Planeten besser verstehen will. Die Beobachtung der Erde durch Satelliten ist mittlerweile zu einem integralen Bestandteil der Forschung geworden und taucht auch in unserem Alltag an Orten auf, wo wir sie nicht vermuten würden.


    share





    9m
     2017-03-17