SWR2 am Samstagnachmittag

Samstagnachmittag: Endlich Zeit für Dinge, für die sonst keine Zeit bleibt: Besuche bei Künstlern, Schriftstellern und Musikern, Literatur zum Lesen und Hören, DVDs und Blu-rays, Mode und Design, neue CDs vom Klassikmarkt. Dies alles begleitet von einer ungewöhnlichen Mischung von Musik.

https://www.swr.de/swr2/programm/SWR2-am-Samstagnachmittag-Podcast,swr2-am-samstagnachmittag-podcast-104.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 6m. Bisher sind 1922 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint alle 0 Tage
subscribe
share



 

recommended podcasts


Botschafter Niederbayerns - der Kabarettist Django Asül


Aufgewachen ist Django Asül, dessen Künstername kein politisches Statement ist, sondern aus einer Laune heraus entstand, im niederbayrischen Hengersbach. Nach einer Lehre zum Bankkaufmann und einer Ausbildung zum Tennislehrer wechselte er ins komische Fach. Der Kabarettist mit türkischen Wurzeln nimmt seither schlagfertig und wortgewaltig nicht nur das poltische Geschehen Bayerns aufs Korn...


share





   11m
 
 

Disruption - erklärt von Bernhard Pörksen


Der Begriff Disruption wird abgeleitet aus dem Englischen und heißt übersetzt so viel wie zerstören oder zerreißen. Das negativ anklingende Wort war im Jahr 2015 das "Wirtschaftswort des Jahres". Im Kern umschreibt es beispielsweise in der Wirtschaft den Prozess, wenn bestehende Geschäftsmodelle oder auch Produkte durch neue ersetzt und revolutioniert werden.


share





   6m
 
 

"Jingo" von Carlos Santana


Der Song wurde vom nigerianischen Percussonisten Babatunde Olatunji geschrieben und erstmals 1959 veröffentlicht. 10 Jahre später hat der Gittarist Carlos Santana den Titel aufgegriffen und mit seiner Handschrift versehen: Chorgesang und Hammondorgel. "Jingo" erschien auf dem Debütalbum "Santana" der gleichnamigen Latin-Rockband und wurde kurz nach dem Auftritt beim Woodstock-Festival veröffentlicht.


share





   6m
 
 

"Einer aus dem Ländle": der Stuttgarter Schauspielintendant Burkhard Kosminsiki


Von Stuttgart aus auf die Welt schauen, das will Burkhard Kosminsiki. Der gebürtige Baden-Württemberger zog in die Welt hinaus und kehrte unter anderem über New York zurück in die Heimat. Nach Stationen in Berlin, Frankfurt und Mannheim leitet er nun in seiner zweiten Spielzeit das Staatstheater Stuttgart. Und auch dort sieht er sich mit seinem abwechslungsreichen Repertoire dem modernen Autorentheater und aktuellen politischen Fragen verpflichtet.


share





   5m
 
 

"skaphander" von Sina Klein


Mit ihrem Debütband "narkotische kirschen" hat die Lyrikerin Sina Klein aus Düsseldorf 2014 für Aufsehen gesorgt. Ihr zweiter Gedichtsband trägt den Titel "skaphander". Das Wort kommt aus dem Griechischen und steht für einen Schutzanzug für extreme Druckverhältnisse, beispielsweise einen Taucheranzug. Für Klein ein Sinnbild für menschliche Beziehungen, die geprägt sind von Abschottung und Isolation.


share





   4m
 
 

Online-Migrationsmuseum Rheinland-Pfalz


Dass Deutschland ein Einwanderungsland ist, spiegelt sich in der Museumslandschaft nur punktuell. Einzig Rheinland-Pfalz greift das Thema auf, indem es seit 10 Jahren zumindest ein virtuelles Migrationsmuseum finanziert. Sabine Mahr hat sich das im Netz angeschaut.


share





   3m
 
 

„Eine Familie in Deutschland - am Ende die Hoffnung" von Peter Prange


Der Tübinger Schriftsteller Peter Prange gehört mit über 2,5 Millionen verkauften Büchern zu den erfolgreichsten Schrifststellern des Landes. Zahlreiche seiner Romane wurde verfilmt, darunter auch das "Berstein-Amulett". Sein neuester Roman handelt ist eine Familiengeschichte und spielt in der Zeit des Nationalsozialismus, als im Wolfsburger Land auf den Befehl Hitlers das Volkswagen-Werk aus dem Boden gestampft wurde.


share





   6m
 
 

Spielzeugmuseum Freinsheim


Das Museum liegt mitten in der Altstadt und sieht von außen etwas unscheinbar aus. Im Inneren allerdings beherbergt es eine Spielzeug-Sammlung, die weltweit einmalig ist. Liebevoll zusammengestellt von einem privaten Sammler und seiner Frau, schwärmt Holger Neumann über das Museum.


share





   3m
 
 

"Vom Versuch, einen Glücksgott loszuwerden", von Ko Machida


Ohne großen Ehrgeiz von einer misslichen Situation in die andere geraten: Darin sind die Helden von Ko Machida Spezialisten. Charly Hübner interpretiert diese Texte zum großen Vergnügen der Hörer: Hemmungslos, abwechslungsreich und einfach lustig.


share





   4m
 
 

Pantoffeln und ihre Helden


Sie gelten als modisches No-Go, spießig und piefig. Und meistens wagt man sich damit auch nicht vor die Tür - höchstens, um den Müll rauszubringen. Auf der anderen Seite sind die Pantoffeln gut für die Füße, wenn man sich abends aus dem Business-Schuh geschält hat und gerade in der kalten Jahreszeit möchten viele nicht drauf verzichten. Für Tatjana Wagner sind die Hausschuhe daher ganz klar ein "Ding des Lebens".


share





   3m