SWR2 am Samstagnachmittag

Wochenende: Endlich Zeit sich den Dingen des Lebens zu widmen, für die sonst keine Zeit im Alltag bleibt. SWR2 lädt Sie ein auf Entdeckungsreise zu gehen. Unsere Reporter besuchen Künstler, Schriftsteller und Musiker daheim oder am Arbeitsplatz. Unsere Fachreporter stellen Ihnen in der HörBar Literatur zum Lesen und Hören vor. SWR2 Filmexperte Herbert Spaich bespricht Neuerscheinungen auf DVD und Blu-ray. SWR2 am Samstagnachmittag widmet sich der Kulturgeschichte der alltäglichen Dinge und spürt neue Trends in Mode, Design und Netzkultur auf. SWR2 Musikexperten präsentieren neue CDs vom Klassikmarkt. Eine ungewöhnliche musikalische Mischung mit vielen Neuentdeckungen bietet der Samstagnachmittag in SWR2 mit einer großen Bandbreite an Musikgenres und Stilen von Klassik bis Smooth-Jazz.

http://www.swr2.de/samstagnachmittag

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 6m. Bisher sind 1313 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint alle 0 Tage
subscribe
share



 

recommended podcasts


Incredible String Band: "Chinese White" | Erklär mir Pop


Die Musiker der Incredible String Band traten beim legendären Woodstock-Festival am 16. August 1969 auf. Ursprünglich vom Folk kommend, hatte sich zu jener Zeit bereits ihr Stil geändert - durch die Einbeziehung von exotischen Instrumenten wie Sitar, Ud und Darbuka und durch offenere Kompositionsformen.


share





   6m
 
 

Faszination Stimme: Der Schauspieler, Hörbuchinterpret und Synchronsprecher Christian Brückner | Gespräch


Seine Stimme ist sein Markenzeichen, bekannt in der Szene ist er als "The Voice": Der Schauspieler Christian Brückner hat unzählige Hörbücher und Hörspiele interpretiert, jahrzehntelang für fast alle Rundfunkanstalten als Sprecher gearbeitet - und er zählt zu den renommiertesten und prägnantesten Synchronsprechern Deutschlands. Wie kaum ein anderer vermag er sich in die Handschrift eines Schriftstellers einzufühlen und literarische Texte zu durchdringen.


share





   14m
 
 

Sprachrohr - erklärt von Prof. Sandra Richter | Wort der Woche


Ursprünglich bezeichnete das Sprachrohr nur ein Gerät, das die Verständlichkeit des Gesprochenen auf eine weite Distanz verständlich macht. Doch es bekam zunehmend metaphorische Bedeutung. Im übertragenen Sinn spricht man heute vom Sprachrohr, wenn eine Institution die Meinung einer Person nach außen hin vertritt - oder umgekehrt.


share





   6m
 
 

Die neue Webserie "In bester Verfassung" | Netzkultur


Die Politsatire des ZDF will zeigen, wie schnell Fake-News für populistische Zwecke eingesetzt werden können und zu Wutbürgertum in einem kleinen Dorf führen. Das Ganze Smartphone-gerecht gemacht - mit kurzen Episoden zum Zwischendurchgucken.


share





   3m
 
 

Klaus Mann: "Mephisto" | Hörbuch


Keine Porträts, sondern Typen - mit dieser Anmerkung versuchte Klaus Mann vergeblich, seinen "Mephisto" vor einem Skandal zu bewahren. Die historischen Personen sind auch heute noch gut zu erkennen in diesem Roman über Mitläufer und Opportunisten, distanziert treffend interpretiert von Jens Harzer.


share





   5m
 
 

"Volkslied" von Theodor Fontane | Gedichte und ihre Geschichte


Fontane war der bedeutendste deutsche Vertreter des Realismus. Die großartigen Beschreibungen seiner Heimat Brandenburg und sein Roman "Effi Briest" haben ihn berühmt gemacht - und natürlich seine Lyrik, vor allem seine Balladen. Als preußischer Korrespondent in London verfasste er sein kriegskritisches Gedicht "Volkslied".


share





   4m
 
 

Naturparadies in der Stadt: der Botanische Garten in Freiburg | Museum


Den Frühling und Sommer erlebt man derzeit wohl am schönsten in den Botanischen Gärten. In Europa entstanden die ersten Gärten dieser Art schon 1545, in Padua und Pisa. Bereits 1620 eröffnete in Freiburg der erste Botanische Garten. Das heutige Areal im Stadtteil Herdern wurde vor über 100 Jahren angelegt.


share





   3m
 
 

Nicoletta Giampietros Roman "Niemand weiß, dass du hier bist" | Literatur


Nicoletta Giampietro lebt seit mehr als 30 Jahren in Deutschland. Aufgewachsen ist sie in Italien, wo auch ihr erster Roman spielt. Genauer: in Siena zur Zeit des Faschismus. Es ist eine berührende und fesselnde Geschichte, die von den Erfahrungen der Kriegsgeneration erzählt, vom Erwachsenwerden und von der Kraft der Freundschaft in schweren Zeiten.


share





   4m
 
 

Köstlichkeit mit langer Tradition: die Brezel | Kulturgeschichte


Jeder kennt sie und fast jeder liebt sie: die Brezel. Um das geschlungene Laugengebäck ranken sich viele Legenden - fest steht: Die Ursprünge der Brezel liegen im Ringbrot, das zu kultischen Handlungen bereits im antiken Rom eingesetzt wurde. Seit 1300 ist die Brezel durch ihre außergewöhnliche Form Wahrzeichen der Bäcker.


share





   3m
 
 

Universitätsprofessor, Cellist, Dirigent und "Mainzer Stadtmusiker": Felix Koch | Hausbesuch


Seit acht Jahren ist er der Fachmann für historische Klänge an der Musikhochschule in Mainz: Felix Koch ist dort Professor für Alte Musik. Doch der engagierte Cellist, der im kleinen Ort Lörzweiler lebt, ist auch als Dirigent unterwegs. 2018 wurde dem begeisterten Pädagogen der Titel "Mainzer Stadtmusiker" verliehen.


share





   7m