AstroGeo

Im AstroGeo Podcast erzählen sich die Wissenschaftsjournalisten Franziskia Konitzer und Karl Urban alle zwei Wochen eine Geschichte, die ihnen entweder die Steine unseres kosmischen Vorgartens eingeflüstert – oder die sie in den Tiefen und Untiefen des Universums aufgestöbert haben. AstroGeo entsteht durch die finanzielle Unterstützung seiner Hörerinnen und Hörer. Bitte helft uns, dass AstroGeo weiter werbefrei bleibt: https://astrogeo.de/unterstuetze-uns/

https://astrogeo.de

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 45m. Bisher sind 51 Folge(n) erschienen. Alle 2 Monate erscheint eine Folge dieses Podcasts.

Gesamtlänge aller Episoden: 1 day 15 hours 28 minutes

subscribe
share






recommended podcasts


episode 55: Saturn-Ringe und ein verlorener Mond


Der Saturn ist im Teleskop besonders schön, denn er ist ein Ringplanet. Wie die Ringe aber entstanden sind und warum sie in 100 Millionen Jahren wieder verschwunden sein werden, klären wir in dieser Folge.


share








   22m
 
 

episode 54: AG054 Als die Welt zu Eis erstarrte


Vor 650 Millionen Jahren breiteten sich Gletscher um die gesamte Erde aus. Lange lehnten Geologinnen und Geologen die Theorie von einer „Schneeball-Erde“ ab, weil eine Frage unbeantwortet blieb: Wie konnte der Planet wieder auftauen?


share








   57m
 
 

episode 53: AG053 Es sind nie Aliens – oder?


Derzeit läuft die größte Aliensuche aller Zeiten: Breakthrough Listen sucht systematisch nach mysteriösen Signalen aus dem All. Denn nur, weil wir noch nicht von Außerirdischen kontaktiert worden sind, heißt das nicht, dass wir nicht nach ihnen suchen sol


share








 2022-08-25  49m
 
 

episode 52: AG052 Das Rennen der Steine


In einem kleinen Tal im Westen der USA geht etwas Merkwürdiges vor sich: Riesige Steine wandern wie von Geisterhand umher. Über 60 Jahre lang versuchten Geologinnen und Geologen, das Rätsel zu lösen.


share








 2022-08-11  45m
 
 

episode 51: AG051 Die verlorenen Mondspiegel


Die Astronauten der Mondlandungen haben etwas wirklich Nützliches auf dem Mond zurückgelassen: Spiegel. Mit der Technik des „Lunar Laser Ranging“ können Forschende auch Jahrzehnte später längst nicht nur den Abstand zu unserem Mond hochgenau vermessen.


share








 2022-07-28  36m
 
 

episode 50: AG050 Planet der Frühstücksflocken


Ceres kennen die Menschen schon seit über zwei Jahrhunderten. Erst hielten sie ihn für einen Planeten, dann für einen unbedeutenden Asteroiden. Erst kürzlich erkannten sie: Unter seiner grauen Oberfläche ist er alles andere als langweilig.


share








 2022-07-14  59m
 
 

episode 49: AG049 Der gefräßige Zwerg


Was passiert mit den Planeten, wenn die Sonne erloschen ist? Vielleicht werden sie einfach in Stücke gerissen. Auf diese Zukunft deutet zumindest ein Stern hin, der schon vor über hundert Jahren von einem wahren Pechvogel entdeckt wurde.


share








 2022-06-30  36m
 
 

episode 48: AG048 Warum hat die Welt Inge Lehmann vergessen?


Eine dänische Forscherin entdeckte 1936 den festen inneren Kern der Erde. Der Seismologin Inge Lehmann gelang dieser Fund dank ihrer Begabung und trotz immenser gesellschaftlicher Widerstände.


share








 2022-05-19  56m
 
 

episode 47: AG047 Die ersten Gravitationswellen zerfielen zu Staub


Die Jagd nach Gravitationswellen von kurz nach dem Urknall schien 2014 endlich erfolgreich zu sein. Doch die Geschichte nahm eine peinliche Wendung: Nur wenig später zerfiel das so lange gesuchte Signal zu Staub. Was war passiert?


share








 2022-05-05  45m
 
 

episode 46: AG046 Der erste Exo-Ozean


Auf den ersten Blick wirken die Monde des Jupiters trostlos: bestialisch kalt und hart gefroren. Es brauchte Jahrzehnte der Forschung, bis man auf dem Mond Europa den ersten Ozean außerhalb der Erde entdeckte. Auf diesem Ozean ruht eine enorme Hoffnung.


share








 2022-04-21  56m