Sozusagen!

Sozusagen! Für alle Liebhaber, nicht für Rechthaber der deutschen Sprache. Mit Gesprächen, Glossen, Kommentaren über neue und alte Phänomene unserer Sprache.

https://www.br.de/mediathek/podcast/sozusagen/485

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 9m. Bisher sind 275 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint wöchentlich
subscribe
share





recommended podcasts


Wir benutzen einfache Wörter


Unser Sprachmagazin heute mit einer Sache, die, wenn man sie denn konsequent anginge, vielen Millionen Menschen das Leben schöner machen könnte. Die Rede ist nicht von freier Liebe - es geht um die leichte oder einfache Sprache. Schriftstellerinnen wie Nora Bossong und Alissa Walser und Schriftsteller wie Arno Geiger und Kristof Magnusson haben jetzt Geschichten in einfacher Sprache veröffentlicht ("LiES...


share







 2020-03-05  9m
 
 

Ich erinnere das nicht


"Effi Briest erinnerte ich aus dem Literaturunterricht" - ein Fundstück aus der "Zeit" vom 3. Januar. Kein schönes Deutsch, sagt unsere Hörerin Barbara Kowalski. Aber ist es auch falsch? Wir fragen Vincenz Schwab von der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Er erklärt uns auch, warum Komposita manchmal ein Fugen-s haben (Schweinsbraten) und manchmal nicht (Bratspfanne). Und wenn Sie auch was wissen wollen: Sie brauchen nur zu fragen...


share







 2020-02-28  9m
 
 

Jürgen Großes Westdeutsch-Wörterbuch


"Beabsichtigt ist eine Bestandsaufnahme des Westdeutschen als Sprachideologie", schreibt der Berliner Philosoph Jürgen Große im Vorwort zu seinem "Fremdwörterbuch" - und zeigt auf den folgenden gut 500 Seiten, was er damit meint: Die die gesellschaftliche Sphäre dominierende und das Privatleben längst durchdrungen habende Sprache von Politik- und Medienbetrieb, die Förmliches und Flapsiges nicht zu trennen weiß, die sich selbstbewusst spreizt und bläht und sich dessen nicht schämt...


share







 2020-02-19  9m
 
 

Die Giftwirkung rechtspopulistischer Sprache


"Neue politische Kräfte in unserem Land relativieren nationalsozialistische Verbrechen, reanimieren nationalsozialistisches Vokabular und betreiben systematisch eine Radikalisierung des öffentlichen Sprechens." So sagte es Monika Grütters (CDU) in einer Rede über die "Giftwirkung rechtsextremer und rechtspopulistischer Sprache", gehalten am Tag der Thüringen-Wahl in Weimar...


share







 2020-02-13  9m
 
 

"Sprache und Sein" - das Buch der Stunde?


"Dieses Buch", schreibt Kübra Gümüsay, "folgt einer Sehnsucht: nach einer Sprache, die Menschen nicht auf Kategorien reduziert. Nach einem Sprechen, das sie in ihrem Facettenreichtum existieren lässt." Normalerweise würde dieser Pressetext die 31-jährige Autorin nun beschreiben als Politikwissenschaftlerin, Feministin, Kopftuchträgerin - aber womöglich ist das genau das, was Gümüsay nicht will: Reduziert werden auf Kategorien. Ihr Buch heißt "Sprache und Sein" - bei uns stellt sie es vor.


share







 2020-02-07  9m
 
 

Sprachfreunde for future


Manche Anglizismen nerven. Andere, sagen ExpertInnen, bereichern uns - so wie die Formulierung "... for future". Eine Jury um den Berliner Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch hat diesen Begriff just zum "Anglizismus des Jahres" gewählt. Im Sozusagen!-Gespräch erzählt Stefanowitsch, wieso die von Greta Thunberg populär gemachte Wendung für ihn ein echter Zugewinn ist.


share







 2020-01-31  9m
 
 

Sehr verehrte Menschen und Menschen!


"Sehr geehrte Damen und Herren" - ist das mit der rechtlichen und gesellschaftlichen Anerkennung der Intersexualität eigentlich noch eine angemessene Anrede? Wir wagen für unseren Hörer Heinrich Koch den Versuch einer Antwort und porträtieren außerdem die mexikanische Schriftstellerin und Sprachschöpferin Aura Xilonen, die uns vor kurzem in München besucht hat.


share







 2020-01-24  9m
 
 

Klimahysterie


"Was macht "Klimahysterie" zum "Unwort des Jahres" 2019? Ein Gespräch mit der Sprachwissenschaftlerin Prof. Dr. Nina Janich, Sprecherin der sprachkritischen Aktion "Unwort des Jahres", über ein Wort, das nicht nur (so wie auch das Wort "Klimawahnsinn") Klimawandelleugner verwenden. Das Hamburger Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" titelte 2007 bereits: "Die große Klima-Hysterie - Hilfe ... die Erde schmilzt!"


share







 2020-01-14  11m
 
 

Die Kunst der freien Rede


O flexanima atque omnium rerum regina oratio! O Rede, die du Herzen lenkst und die Welt regierst! Der römische Tragödiendichter Pacuvius gibt dieser Ausgabe von Sozusagen! sozusagen das Motto vor, denn es geht um die Redekunst, genauer gesagt: um "Die Kunst der freien Rede von Cicero bis Barack Obama"...


share







 2020-01-08  16m
 
 

Das war das Jahr, das sozusagen war


Begriffe des Jahres, Bücher des Jahres, Aufreger des Jahres - und all das im Rückblick des Jahres in unserem Sprachmagazin auf Bayern 2. Mit dabei: Unser Hörer des Jahres, Vincenz Schwab aus München.


share







 2019-12-20  15m