Servus. Grüezi. Hallo.

Der transalpine Podcast von ZEIT ONLINE. Lenz Jacobsen, Politikredakteur in Berlin, bespricht mit den beiden ZEIT-Korrespondenten Matthias Daum aus Zürich und Florian Gasser aus Wien wöchentlich die aktuellen Debatten aus allen drei Ländern. Immer mittwochs, immer mit Dialekt.

https://www.zeit.de/serie/servus-gruezi-hallo

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 46m. Bisher sind 307 Folge(n) erschienen. Dies ist ein wöchentlich erscheinender Podcast.

Gesamtlänge aller Episoden: 10 days 41 minutes

subscribe
share






recommended podcasts


episode 16: Die Kurz-Seehofer-Achse


Ist Sebastian Kurz schuld am Krach zwischen CDU und CSU? Wie dicht sind eigentlich die Schweizer Grenzen? Und: Gibt es einen Sport außer Fußball? In Berlin verschärft sich der Konflikt zwischen den Unionsparteien CDU und CSU. Der österreichische Kanzler Sebastian Kurz schaut gemütlich zu, spricht von einer “Achse der Willigen” und stellt sich demonstrativ an die Seite von Horst Seehofer...


share








 June 20, 2018  35m
 
 

episode 15: Das Problem mit den Talkshows


Deutschland diskutiert ein Talkshow-Moratorium. Wie steht es in der Schweiz und Österreich um die Qualität der TV-Diskussionen? Und: wie sich ein Schweizer auf einen Abstimmungssonntag vorbereitet. Sie sorgen für gute Einschaltquoten und sind günstig zu produzieren: TV-Talkshows. Nun aber stehen die Sendungen in Deutschland in der Kritik. Sie würden mit ihrem immer gleichen Themenkanon »Flüchtlinge/Euro/Islam« der AfD in die Hände spielen...


share








 June 13, 2018  31m
 
 

episode 14: Das hat Italien nicht verdient


Italien hat Regierungsprobleme und wird dafür verspottet und belehrt. Wie stehen die Alpenländer zu ihrem südlichen Nachbarn? Und: Warum die Schweiz nicht in der EU ist. Erst haben sie keine Regierung zustande bekommen, nun soll ein Bündnis aus Nationalisten und Populisten die Geschäfte übernehmen. Italien bestätigt gerade wieder seinen Ruf als politischer Problemfall. Besonders deutsche Politiker und Medien reagieren darauf mit Häme und Belehrungen...


share








 June 6, 2018  34m
 
 

episode 13: XXL-Folge: Fleischeslust vs. Veggie-Day


Erleben die Grünen in unseren Länder gerade ihr Comeback – und hat der Sommertourismus in den Alpen eine Zukunft? Vor der Urlaubspause: eine XXL-Folge von "Servus. Grüezi. Hallo." Wir fragen uns, warum die Grünen in den Alpenländern einen schweren Stand haben. Liegt das nur an PR-Desastern wie dem Veggie-Day oder steckt mehr dahinter? Und wir stellen die Grünenpolitiker vor, die trotzdem gerade Erfolge feiern...


share








 May 9, 2018  47m
 
 

episode 12: Proletariat, wie geht's?


Die 40-Stunden-Woche ist doch unterträglich: Wir fragen zum 1. Mai, ob Teilzeitarbeit besser für alle ist – und welche Spuren Karl Marx in unseren Ländern hinterlassen hat. Zum 1. Mai: Proletariatssonderausgabe bei "Servus. Grüezi. Hallo."! In Deutschland versuchen einige Politiker und Gewerkschaften, von der 40-Stunden-Woche wegzukommen. Damit mehr Pflegezeiten und eine gerechtere Aufgabenteilung in den Familien möglich ist...


share








 May 2, 2018  36m
 
 

episode 11: Wer kann diese Mieten noch bezahlen?


In Deutschland fehlen Millionen bezahlbare Wohnungen, in Wien kriegt man das besser hin: Wir diskutieren über steigende Mieten. Und über Esskulturen in unseren Ländern. Eine neue Studie zeigt: In deutschen Städten fehlen 1,9 Millionen bezahlbare Wohnungen. Wer sich welche Wohnung leisten kann, wer überhaupt noch eine Wohnung bekommt – das scheint längst zur neuen sozialen Frage geworden zu sein. Wieso gibt es in Deutschland kaum Genossenschaftswohnungen – und weshalb in Zürich so viele...


share








 April 25, 2018  33m
 
 

episode 10: Judenhass – oder alles nur Spaß?


Nach dem Echo-Skandal: Haben unsere Länder ein Antisemitismusproblem? Und: Warum gehen österreichische Bands in Deutschland durch die Decke, Schweizer aber nicht? Wir diskutieren den Alpenpop. Die Rapper Kollegah und Farid Bang haben gerade den deutschen Musikpreis Echo erhalten. Die beiden fallen immer wieder mit antisemitischen Texten und Videos auf...


share








 April 18, 2018  29m
 
 

episode 9: Arrogante Städter, reaktionäre Bauernschädel


Die Stimmung zwischen Stadt- und Landbewohnern ist angespannt. Woran liegt das? Und: warum Dialekte toll sind. Bei Wahlen wird es immer wieder deutlich: In Österreich, Deutschland und der Schweiz schneiden die rechtspopulistischen Parteien auf dem Land viel besser ab als in den Städten. Dort dominieren Linke und Grüne. Warum? Müssten sich die Metropolen mehr um die ländlichen Regionen kümmern oder ist das schon zu sehr von oben herab gedacht? Das zweite Thema in der zehnten Folge von “Servus...


share








 April 11, 2018  33m
 
 

episode 8: Wie haltet Ihr es mit dem Russen?


Die Schweiz ist neutral seit 500 Jahren, Österreich manchmal auch – wenn es gerade passt, wie jetzt im Falle Russlands. Außerdem: die Eventisierung der Innenstädte. Deutschland hat wie viele andere EU-Staaten russische Diplomaten ausgewiesen, nachdem die britische Regierung Russland für die Ermordung des Ex-Agenten Sergej Skripal in London verantwortlich gemacht hat. Österreich und die Schweiz machen da nicht mit. Sie berufen sich auf ihre Neutralität...


share








 April 4, 2018  30m
 
 

episode 7: Gehört der Islam in die Alpen?


Wir diskutieren, wie Österreich, die Schweiz und Deutschland mit ihren Muslimen umgehen. Und: Wieso die Alpenbewohner weltläufiger sind als die Flachländer. Schon wieder eine Islam-Debatte in Deutschland. Danke, Horst Seehofer. Aber wie halten es eigentlich die beiden Nachbarländern mit ihren Muslimen? In Österreich haben sie ein Recht auf islamische Seelsorge und müssen im Gegenzug ihre Imame selbst finanzieren. So steht es im über 100-jährigen Islamgesetz. Die Schweiz tut sich da schwerer...


share








 March 28, 2018  31m