WDR 2 Kabarett

Montag bis Freitag gegen 10.45 Uhr: Die Kabarettstars bei WDR 2.

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr2/wdr2-kabarett/kabarett-podcast-100.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 2m. Bisher sind 1198 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint täglich
subscribe
share



 

recommended podcasts


Becker/Jünemann: Frühstückspause - Alle kennen Merkel


Die einzige normale Figur in der Politik ist Angela Merkel, ein Fels in der Brandung. Warum das so ist versuchen Jürgen Becker und Didi Jünemann herauszufinden. Autor/-en: Becker/Jünemann.


share





   2m
 
 

Dieter Nuhr: Herbst


Dieter Nuhr möchte uns ein Herbstgedicht von Rilke vorlesen. Aber leider scheitert er bei diesem Versuch recht gründlich. Und entschuldigt sich. Autor/-en: Dieter Nuhr.


share





   2m
 
 

Fritz Eckenga: Olive Boris


Die spinnen, die Briten. Das wissen wir allerdings schon seit Asterix und Obelix. Aber jetzt wird es der Welt gerade mal wieder ausführlich bewiesen. Boris lässt Vorurteile Wahrheit werden. Fritz Eckenga erklärt's. Autor/-en: Fritz Eckenga.


share





   2m
 
 

Florian Schroeder: Höckes Emotionen


Björn Höcke hat ein Interview im ZDF abgebrochen, weil ihm Stil und Richtung der Fragestellung nicht passten. Wird Florian Schroeder seinen Beitrag auch abbrechen? Autor/-en: Florian Schroeder.


share





   2m
 
 

Wilfried Schmickler: Montagsfrage - Klima-Religion


Was ist eigentlich eine säkulare Klima-Religion? Wilfried Schmickler geht dieser Frage nach und findet ein äußerst unerfreuliches Ergebnis. Autor/-en: Wilfried Schmickler.


share





   3m
 
 

Becker/Jünemann: Frühstückspause: Klimapaket


Fridays for future - in dieser Woche wird überall für das Klima gestreikt. Jürgen Becker und Didi Jünemann sprechen darüber, was eigentlich ein Klimapaket ist. Autor/-en: Becker/Jünemann.


share





   2m
 
 

Dieter Nuhr: Auto oder Bahn


Ist der Zug eine Alternative für das Auto? Für Dieter Nuhr ist die Sache ganz einfach: "Natürlich kann man mit der Bahn fahren, wenn man weniger als einen Tagesmarsch vom nächsten Bahnhof entfernt wohnt." Die Konsequenz: "Andere sind Alkoholiker oder kriminell, ich habe eben ein Auto."


share





   2m
 
 

Fritz Eckenga: Nochmal gut gegangen


Fritz Eckenga hat keine Lust, jede Woche über Klimakatastrophe, E-Scooter oder Björn-Höcke-Interviews klagen zu müssen, nur damit dem Hörer das Lachen im Halse stecken bleibt. Denn wenn man diese Vorstellung wörtlich nimmt, kann einem als schadenersatzpflichtiger Satiriker ganz anders werden... Autor/-en: Fritz Eckenga.


share





   2m
 
 

Florian Schroeder: E-Scooter


E-Scooter sind die "elfte biblische Plage" jeder Großstadt. Steile These - gut begründet von Florian Schroeder. Autor/-en: Florian Schroeder.


share





   2m
 
 

Wilfried Schmickler: "Öko-Diktatur"


Die Grünen wollen bei Stadtfesten verbieten, Luftballons aufsteigen zu lassen. Michael Theurer (FDP) sieht darin eine "Öko-Diktatur". Ob das zutrifft oder es sich vielleicht doch um ein sinnvolles Verbot handeln könnte, darüber macht sich Wilfried Schmickler Gedanken.


share





 2019-09-16  2m