Sternstunde Philosophie

Die «Sternstunde Philosophie» pflegt den vertieften und kritischen Ideenaustausch und geht den brennenden Fragen unserer Zeit auf den Grund. Die «Sternstunde Philosophie» schlägt den grossen Bogen von der gesellschaftspolitischen Aktualität zu den Grundfragen der Philosophie: Wer ist wofür verantwortlich, worin besteht die menschliche Freiheit, was bestimmt unseren Lebenssinn? Zu Gast sind Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kultur, Politik und Wirtschaft – Stimmen, die zum Denken anregen und unser Zeitgeschehen reflektieren und einordnen. Bisherige Gäste: Kofi Annan, Dalai Lama, Herta Müller, Helmut Schmidt, Noam Chomsky, Stéphane Hessel, Elisabeth Badinter, Michael Walzer, Peter Sloterdjik, George Steiner, Peter Nadas, Michael Sandel und viele mehr.

https://www.srf.ch/play/tv/sendung/sternstunde-philosophie?id=b7705a5d-4b68-4cb1-9404-03932cd8d569

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 58m. Bisher sind 94 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint wöchentlich
subscribe
share



 

Das Unerwartete erwarten – vom klugen Umgang mit dem Zufall


Manchmal bringt der Zufall geniale Dinge hervor: Penicillin, Kartoffelchips oder Batterien. Sind die entscheidenden Wendungen im Leben letztlich auch Zufälle – und reicht es fürs Glück, auf günstige Zufälle zu hoffen? Barbara Bleisch fragt bei Miriam ...


share





   59m
 
 

Steven Pinker: Sorge Dich nicht, vertrau der Statistik!


Der hochdekorierte Harvard-Psychologe Steven Pinker attackiert rechte wie linke Untergangspropheten: In Tat und Wahrheit gehe es uns so gut wie nie zuvor. Zu verdanken haben wir den enormen Fortschritt der Aufklärung, sagt Pinker in seinem neuen Buch. ...


share





   57m
 
 

Graeme Maxton: Schafft sich die Menschheit bald ab?


Die Menschheit steht vor dem Kollaps, meint Graeme Maxton. Angesichts der drohenden Klimakatastrophe fordert der Ökonom und ehemalige Generalsekretär des «Club of Rome» drastische Massnahmen, mehr Verbote und weniger Wachstum. Yves Bossart fragt, wie ...


share





   57m
 
 

Tatort Genom: Vom Neandertaler zum Übermenschen?


In China sollen die ersten genetisch modifizierten Babys das Licht der Welt erblickt haben. Der Tabubruch zeigt, wie weitreichend die Gentechnik das Leben auf diesem Planeten revolutionieren kann. Der Paläogenetiker Svante Pääbo und die Bioethikerin E ...


share





   57m
 
 

Laura de Weck und Romy Jaster: Wir müssen reden.


Es weht ein rauer Wind: Politische Gegner werden zu Feinden, Gleichgesinnte bleiben lieber unter sich. Haben wir verlernt, miteinander zu reden? Wie und warum sollten wir mit Andersdenkenden debattieren? Yves Bossart im Gespräch mit der Autorin Laura ...


share





 2019-07-07  58m
 
 

Bin ich mein Gehirn, David Chalmers?


Er ist ein hochdekorierter Philosophieprofessor und singt in einer Rockband. Er hat mit Bestnoten Mathematik studiert und glaubt an eine Art Beseelung der Welt. Und er hält die Frage nach dem Bewusstsein für das schwierigste Problem der Philosophie. B ...


share





 2019-06-30  1h0m
 
 

Jürgen Habermas: Wie geht Demokratie?


Der deutsche Philosoph und Soziologe Jürgen Habermas gehört zu den wichtigsten Intellektuellen weltweit. Aus Anlass seines 90. Geburtstags spricht Yves Bossart mit Seyla Benhabib und Rainer Forst, zwei der einflussreichsten Schüler von Habermas, über ...


share





 2019-06-22  1h0m
 
 

Wohin steuert der Feminismus? Vier Philosophinnen im Gespräch


Am 14. Juni gehen die Frauen in der Schweiz auf die Strasse und fordern einmal mehr echte Gleichstellung. Philosophinnen wie Simone de Beauvoir oder Judith Butler waren seit jeher Impulsgeberinnen für den Feminismus. Was sagt die feministische Theorie ...


share





 2019-06-15  58m
 
 

Ranga Yogeshwar: Künstliche Intelligenz – was bringt die Zukunft?


Künstliche Intelligenz durchdringt zunehmend unser Leben. Was kommt da auf uns zu? Vor welchen Gefahren müssen wir uns schützen? Yves Bossart spricht mit dem bekannten Wissenschaftsjournalisten und Fernsehmoderator Ranga Yogeshwar über die Zukunft des ...


share





 2019-06-07  59m
 
 

Kinder – ein Ego-Projekt?


Kinder sind die Zukunft jeder Gesellschaft. Daraus folgt: Wer keine Kinder hat, ist egoistisch. Diese Einstellung war über Jahrhunderte verbreitet und akzeptiert. Folgt man den aktuellen Debatten in den Feuilletons, gilt heute das Gegenteil: Kinder zu ...


share





 2019-05-31  59m