Feature - Deutschlandfunk

Feed provided by Deutschlandradio. Click to visit.

http://www.deutschlandfunkkultur.de/dlf-das-feature.3139.de.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 49m. Bisher sind 685 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint alle 2 Tage
subscribe
share



 

recommended podcasts


Psychologie eines Sehnsuchtsortes - Die Tauben vom Hauptbahnhof


Bettler und Obdachlose, die Hast der Berufstätigen und die Träume der Wartenden. Der Bahnhof ist Sinnbild für das Etappenhafte, das Bruchstückhafte, das Fragmentarische, die Instabilität, aber auch die Bewegung unseres Lebens. "Die Mysterien finden am Hauptbahnhof statt". Dieser Satz von Joseph Beuys ist Ausgangspunkt und zentraler Fokus des Features.

Von Rainer Schildberger
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 08.10...


share





 2016-04-01  49m
 
 

Italien und die Fünf-Sterne-Bewegung - Rebellion für Recht und Ordnung


Als bei den letzten italienischen Nationalwahlen im Februar 2013 die Fünf-Sterne-Bewegung 25,55 Prozent der Stimmen für das Abgeordnetenhaus errang und somit besser als alle anderen Parteien abschnitt, erwischte das Ergebnis Politiker und Journalisten völlig unvorbereitet. Niemand hatte geglaubt, dass die offiziell erst 2009 gegründete Bewegung ein solches Resultat erzielen könnte.

Von Aureliana Sorrento
www.deutschlandfunk.de, Dossier
Hören bis: 08.10...


share





 2016-04-01  43m
 
 

Die Brüder Edgar und Manfred Hilsenrath - Zwei Seiten der Erinnerung


Edgar und Manfred Hilsenrath, geboren 1926 und 1929, aufgewachsen in Halle a. d. Saale, mit der Mutter 1938 zum Großvater in die Bukowina emigriert. 1941 deportiert ins Ghetto Moghilev-Podolsk und 1944 von der Sowjetarmee befreit. Nach dem Krieg führen Edgars und Manfreds Wege auseinander und zusammen: zwei Lebenserinnerungen.

Von Volker Dittrich
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 05.10.2016 19:15
Direkter Link zur Audiodatei


share





 2016-03-29  43m
 
 

Rasender Stillstand - Was kommt nach dem globalen Geschwindigkeitsrausch?


Unsere Welt dreht sich immer schneller. Ein Strom digitaler Daten beherrscht unseren Alltag. Am Arbeitsplatz kommunizieren wir weltweit, rufen Informationen ab und reagieren - meist ohne langes Abwarten und Nachdenken. Das hat Folgen: Das Arbeitspensum steigt, mit ihm Termindruck und Stress.

Von Gabriele Knetsch und Tanja Zieger
www.deutschlandfunk.de, Freistil
Hören bis: 03.04.2016 20:00
Direkter Link zur Audiodatei


share





 2016-03-27  53m
 
 

Zukunft TV - Was kommt nach der Glotze?


In den Achtzigern erreichten große Unterhaltungsshows wie "Wetten, dass…?" 20 Millionen Zuschauer. Mit dem Aufkommen der Privatsender bröckelten zwar die Quoten, doch das TV-Angebot blieb überschaubar. Selbst wer das schlüpfrige "Tutti Frutti" nicht sehen wollte, wusste doch zumindest, dass es existierte. Und heute?

Von Oliver Buschek
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 01.10.2016 21:05
Direkter Link zur Audiodatei


share





 2016-03-25  52m
 
 

Diese Wunde Sizilien - Drei Frauen und ihre Insel


Drei Frauen, drei Generationen, ein Gefühl: eine Ambivalenz zu ihrer Heimat Sizilien. Sie alle wollen versuchen, eine andere Realität der Insel zum Vorschein zu bringen. Eine Realität, die die tiefen Wunden Siziliens zeigt und die Schönheit neben der Brutalität entdeckt.

Von Heike Brunkhorst und Roman Herzog
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 28.09.2016 20:15
Direkter Link zur Audiodatei


share





 2016-03-22  43m
 
 

Feature - Die Gewinner - Oder: Vom Verlieren


Wir wollen immer und ständig gewinnen. Denn nur wer ein Gewinner ist, der setzt sich durch. Wenn wir einen Computer kaufen (und ein Mousepad kostenlos dazu bekommen), wenn wir den Urlaub unseres Lebens billiger buchen als der Nachbar - dann stehen wir auf der Gewinnerseite.

Von Martin Becker und Tabea Soergel
www.deutschlandfunk.de, Freistil
Hören bis: 26.09.2016 21:05
Direkter Link zur Audiodatei


share





 2016-03-20  53m
 
 

Schriftsteller und ihre Lebensentwürfe - Federball, der durch den blassblauen Himmel fliegt


Wolfgang Utschick wurde nach seinem Suhrkamp-Debüt 1979 Logenschließer am Theater. Dort hat er eine Überlebensecke gefunden - und fühlt sich endlich frei. Wie beginnt eigentlich eine Schriftstellerbiographie, und wie endet sie: So wie man einen Text anfängt und beendet?

Von Roland Koch
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 24.09.2016 21:10
Direkter Link zur Audiodatei


share





 2016-03-18  49m
 
 

Polizei im Einsatz - Ausnahmesituation Alltag


Die Polizei soll Gefahren abwehren, sie soll Recht und Gesetz durchsetzen - und gerät immer wieder in die Schlagzeilen: schleppende Ermittlungen, zu brutale Einsätze, zu laxe Einsätze. Fremdenfeindlichkeit, zu viel Angst vor Rassismusvorwürfen.

Von Maximilian Klein und Thomas Klug
www.deutschlandfunk.de, Dossier
Hören bis: 24.09.2016 20:15
Direkter Link zur Audiodatei


share





 2016-03-18  40m
 
 

Schriftsteller auf dem Balkan - "Wir sind Profis für Versöhnung und Verständigung"


Auf dem Balkan entstehen seit einigen Jahren viele Initiativen von Autoren, um den Austausch zwischen den ehemals verfeindeten Balkan-Nationen zu fördern. Die erste "verbotene Balkan-Liebe" begannen der albanische Intendant und Stückeschreiber Jeton Neziraj aus Priština im Kosovo und der serbische Autor Saša Ilić, beide geboren 1972.

Von Volker Dittrich
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 21.09.2016 20:15
Direkter Link zur Audiodatei


share





 2016-03-15  43m