Interviews - Deutschlandfunk

Eine Auswahl der Interviews aus unseren Informationssendungen.

https://www.deutschlandfunk.de/interview-100.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 8m. Bisher sind 12083 Folge(n) erschienen. .

Gesamtlänge aller Episoden: 76 days 12 hours 44 minutes

subscribe
share






recommended podcasts


Kontrolle von Moscheen - Kauder "will der AfD ein bisschen das Wasser abgraben"


Der Bund Deutscher Kriminalbeamter sieht die Forderung von Unions-Fraktionschef Volker Kauder nach Kontrollen von Moscheen skeptisch. Der CDU-Politiker sage nicht, wer das überhaupt machen solle, sagte der stellvertretende Vorsitzende Sebastian Fiedler im DLF. Es sei zudem längst bekannt, dass in einigen Moscheen Imame predigten, die radikalisierten.

Sebastian Fiedler im Gespräch mit Bettina Klein
www.deutschlandfunk.de, Interview
Hören bis: 05.11...


share








 2016-04-29  8m
 
 

Russlands Intellektuelle - "Die Gesellschaft hat versteckte Formen der Revolution"


Russland steuere wieder auf einen autoritären Staat zu, sagte die Philosophin und Publizistin Irina Prochorowa im DLF. "Alle Organe der Justiz werden in Strafinstitutionen umfunktioniert." Aber die Gesellschaft mobilisiere sich wieder. Es vollziehe sich eine tiefgreifende Veränderung, sagte Prochorowa. Es gebe versteckte Formen der Revolution.

Irina Prochorowa im Gespräch mit Sabine Adler
www.deutschlandfunk.de, Interview
Hören bis: 05.11...


share








 2016-04-29  7m
 
 

AfD vor Programmparteitag - "Minarette sind Herrschaftssymbole des Islam"


Vor dem Parteitag der AfD hat die Vorstandssprecherin Frauke Petry die kritische Haltung zum Islam betont. Der Islam stelle in seinen wesentlichen Strömungen einen Herrschaftsanspruch, sagte sie im Deutschlandfunk. Zudem sprach sie über die Vorstellung der AfD von Familienpolitik sowie Unstimmigkeiten in der Parteiführung.

Frauke Petry im Gespräch mit Christoph Heinemann
www.deutschlandfunk.de, Interview
Hören bis: 05.11...


share








 2016-04-29  11m
 
 

Maut-Debatte - "Diese Systemumstellung ist europarechtskonform"


Der CSU-Verkehrspolitiker Ulrich Lange erwartet im Streit mit der EU-Kommission über die Pkw-Maut einen Erfolg für Deutschland. Wenn es zu einem Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof käme, würden die Richter die Maut billigen, sagte Lange im DLF. Die geplante Infrastrukturabgabe von Verkehrsminister Alexander Dobrindt sei europarechtskonform.

Ulrich Lange im Gespräch mit Christoph Heinemann
www.deutschlandfunk.de, Interview
Hören bis: 05.11...


share








 2016-04-29  7m
 
 

Interview Sabine Zimmermann, Linke,Fraktions-Vize: Pro Sozialhilfe für EU-Bürger


Autor: Spengler, Jochen
Sendung: Das war der Tag
Hören bis: 04.11.2016 22:18


share








 2016-04-28  5m
 
 

Hartz-IV-Gesetzentwurf für EU-Bürger - "Das Soziale bleibt in der EU auf der Strecke"


Der neue Gesetzentwurf von Arbeitsministerin Andrea Nahles zur Hartz-IV-Regelung für EU-Bürger widerspreche grundsätzlich der europäischen Idee, sagte die Sprecherin der Linken-Fraktion, Sabine Zimmermann, im DLF. Die Freizügigkeit und Mobilität von Europa müsse auch sozial abgesichert werden. Sie rief zu einer Debatte über die sozialen Standards in der EU auf.

Sabine Zimmermann im Gespräch mit Jochen Spengler
www.deutschlandfunk.de, Interview
Hören bis: 04.11...


share








 2016-04-28  5m
 
 

Prämie für Elektroautos - "Das ist Geld für Besserverdienende"


Die Prämie für Elektroautos werde zu Mitnahme-Effekten bei denen führen, die ihren Fuhrpark sowieso vergrößern wollen, sagte der Bremer Wirtschaftswissenschaftler Rudolf Hickel im DLF. Subventionen seien durchaus sinnvoll, aber in diesem Fall völlig falsch eingesetzt. Eher hätte man Geld in die Lade-Infrastruktur von Elektroautos investieren sollen.

Rudolf Hickel im Gespräch mit Dirk Müller
www.deutschlandfunk.de, Interview
Hören bis: 04.11...


share








 2016-04-28  7m
 
 

Kaufprämie für Elektroautos - "Dass die öffentliche Hand ihren Beitrag leistet, ist richtig"


Eine Kaufprämie von 4.000 Euro pro Wagen soll den Verkauf von Elektroautos in Deutschland vorantreiben. Kay Lindemann, Chef des Autoherstellerverbands VDA, hält das für ein richtiges Signal. "Deutschland sollte nicht nur Leitanbieter, sondern auch Leitmarkt sein", sagte der Lobbyist im Deutschlandfunk.

Kay Lindemann im Gespräch mit Tobias Armbrüster
www.deutschlandfunk.de, Interview
Hören bis: 04.11.2016 07:11
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2016-04-28  9m
 
 

Bonuszahlungen an VW-Vorstand - "Manager hätten freiwillig ein deutlicheres Signal geben können"


Der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies hat dem VW-Vorstand eine unsensible Haltung in Bezug auf die Bonuszahlungen vorgeworfen. Das könne man der Bevölkerung nicht erklären, sagte der SPD-Politiker im DLF. Man rede schließlich über Summen, die viele Menschen in ihrem gesamten Arbeitsleben nicht verdienten. Er hätte "ein klareres, ein deutlicheres Signal des Vorstandes" erwartet.

Olaf Lies im Gespräch mit Tobias Armbrüster
www.deutschlandfunk...


share








 2016-04-28  10m
 
 

Grünen-Politiker zum Atomausstieg - "Jetzt sollten die Konzerne am wenigsten rummaulen"


Er habe ein gutes Gefühl, was die Beschlüsse der Atomkommission angehe, sagte der Umweltminister in Schleswig-Holstein, Robert Habeck (Grüne), im DLF. Mit dem geplanten Fonds, in den die Energiekonzerne 23,3 Milliarden Euro einzahlten, erhielten diese nun eine saubere Bilanz. Wären sie insolvent gegangen, hätten die Steuerzahler möglicherweise die volle Last tragen müssen.

Robert Habeck im Gespräch mit Tobias Armbrüster
www.deutschlandfunk...


share








 2016-04-28  9m