WDR 5 Neugier genügt - Redezeit

Die Sendung Neugier genügt nimmt sich an jedem Werktag 25 Minuten Zeit, in der "Redezeit" um 11.05 Uhr ein Thema zu vertiefen oder eine Person eingehend vorzustellen - in lebendigem, kritischen, manchmal heiteren Gespräch. Die Moderatoren der Sendung befragen prominente Politiker genauso wie unbekannte Weltreisende. Neugier genügt!

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-neugier-genuegt-redezeit/redezeit104.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 26m. Bisher sind 1319 Folge(n) erschienen. Jeden Tag erscheint eine Folge dieses Podcasts
subscribe
share





recommended podcasts


Ein früher Blick auf die Bundestagswahl - MArc Felix Serrao


Führungsquerelen bei der SPD, Zoff um den CDU-Vorsitz und die Grünen im Höhenflug – und dann kam Corona. Jetzt ist vieles anders. In der Redezeit erläutert der Journalist Marc Felix Serrao, was diese Entwicklungen für die Bundestagswahl bedeuten könnten.


share







   27m
 
 

Nächtliche Streifzüge - DIrk Liesemer


Nachts alleine im Wald, in den Bergen oder der Stadt: Das weckt Ängste - und seltsamerweise Kindheitserinnerungen. In der Redezeit erzählt der Reisejournalist Dirk Liesemer, weshalb es nachts draußen selten total finster ist und wieso man im Dunklen schneller die Orientierung verliert.


share







   20m
 
 

Sylt: Die verkaufte Insel - Susanne Matthiessen


Früher lebten auf Sylt die Sylter – und Promis kamen nur zu Besuch. Heute ist das Leben hinterm Hindenburgdamm für die Einheimischen kaum mehr leistbar. In der Redezeit erzählt die Journalistin Susanne Matthiessen von ihrer Kindheit auf der Insel – und warum sie darüber einen Roman geschrieben hat.


share







   23m
 
 

Schwarz im Rheinland – Emilene Mudimu


Emilene Wopana Mudimu ist Rheinländerin mit kongolesischen Wurzeln, Bildungsreferentin, Sozialarbeiterin, und Spoken Words Künstlerin. Ihr Thema: Schwarze Kultur hierzulande und die eigene Identität selbstbewusst zu feiern. Moderation: Achim Schmitz-Forte


share







   22m
 
 

Tigermama: Wie eine Mutter den Tod ihres Kindes verkraftet - Mel


Zu den schlimmsten Ereignissen für eine Mutter gehört sicherlich, dass sie Ihr Kind verliert. Diese Erfahrung musste Melissa Scholten aus Heiligenhaus machen. Doch sie ist nicht daran zerbrochen, sondern über sich selbst hinausgewachsen.


share







   22m
 
 

Wann sind wir eins, Herr Platzeck? – Matthias Platzeck


Heute (1.7.) vor genau 30 Jahren bekam auch die DDR die D-Mark. Ein wichtiger Schritt der Einheit von Ost und Westdeutschland. Matthias Platzeck spricht in der Redezeit darüber, wo wir heute stehen beim Zusammenwachsen. Moderation: Thomas Koch


share







   26m
 
 

Fake News und der Baron von Münchhausen – Tina Breckwoldt


Die Lebensgeschichte des Barons von Münchhausen ist voller Unfassbarkeiten. Aber wer war der Lügenbaron wirklich? Die Historikerin Tina Breckwoldt erläutert in der Redezeit die Parallelen zwischen Lügenschichten von damals und Fake News von heute. Moderation: Sabine Brandi


share







   23m
 
 

Die Rolle Deutschlands in Europa – Alexander Graf Lambsdorff  


"Gemeinsam. Europa wieder stark machen":  Das Motto der kommenden deutschen Ratspräsidentschaft nimmt die gewaltigen Herausforderungen in den Blick, vor denen die Europäische Union aktuell steht. Moderation: Achim Schmitz-Forte


share







   25m
 
 

Interkulturelle Medizin – Solmaz Golsabahi-Broclawski


Für Ärzt*innen ist es oft schwierig, die Probleme von Menschen mit ausländischen Wurzeln zu verstehen, nicht nur wegen der Sprache. Solmaz Golsabahi-Broclawski, Ärztin, Psychiaterin und Psychotherapeutin, vermittelt in der Medizin zwischen den Kulturen.


share







   24m
 
 

Über den Kitzel – Christian Metz


Den Kitzel kennt fast jeder. Bisher war der Reflex eher ein Thema für Verhaltensforscher. Literaturwissenschaftler Christian Metz hat ihm ein Buch gewidmet und spricht in der Redezeit darüber, was die Kultur zum Kitzel sagt.


share







   23m