WDR 5 Neugier genügt - Redezeit

Die Sendung Neugier genügt nimmt sich an jedem Werktag 25 Minuten Zeit, in der "Redezeit" um 11.05 Uhr ein Thema zu vertiefen oder eine Person eingehend vorzustellen - in lebendigem, kritischen, manchmal heiteren Gespräch. Die Moderatoren der Sendung befragen prominente Politiker genauso wie unbekannte Weltreisende. Neugier genügt!

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-neugier-genuegt-redezeit/redezeit104.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 25m. Bisher sind 2311 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint täglich.

Gesamtlänge aller Episoden: 40 days 2 hours 1 minute

subscribe
share






recommended podcasts


Über Zwangsprostitution – Barbara Schmid


Wie fördert Deutschlands liberales Prostitutionsgesetz die Gewalt an Sexarbeiterinnen? Julia Schöning spricht mit der Journalistin Barbara Schmid, die über ein Jahrzehnt in der Szene recherchiert hat und dabei auf tiefe Abgründe gestoßen ist.


share








   25m
 
 

Die Demokratie und die Deutschen – Christina Morina


Das Grundgesetz wird 75 Jahre alt. Wie sich das Staats- und Politikverständnis der Ost- und Westdeutschen entwickelt hat und warum oft gegenseitiges Unverständnis herrscht, darüber spricht Ralph Erdenberger mit Zeithistorikerin Christina Morina.


share








   24m
 
 

Sprechende Gesten – Jana Bressem


Gesten würden dort eingesetzt, wo Worte nicht ausreichen, so Jana Bressem, Expertin für Gestik und Kommunikation. Sie seien somit nicht nur Ausdruck von Emotionen, sondern auch ein unverzichtbares Werkzeug in der alltäglichen Kommunikation. Moderation: Julia Schöning


share








   23m
 
 

Borkenkäferholz nachhaltig nutzen – Timo Gelzhäuser


Das Borkenkäfer-Sterben der Fichten hat viele Forstbesitzer im Sauerland schwer geschädigt. Forstbesitzer Timo Gelzhäuser hat aber eine Möglichkeit gefunden, Borkenkäferholz nachhaltig zu nutzen. Wie, das erzählt er im Gespräch mit Anja Backhaus.


share








   23m
 
 

Die neugeerdete Gesellschaft – Christiane Grefe


Wie wir mit den Böden umgehen, ist für Christiane Grefe die Überlebensfrage des 21. Jahrhunderts. Für die Autorin steckt darin "politischer Sprengstoff", denn die Kämpfe um das Land, um den Grund und seine Nutzung, sind längst entbrannt. Moderation: Elif Şenel


share








   23m
 
 

Geschichte einer Adoption – Ireen Noeckel-Petersen


Wie kam Ireen Noeckel-Petersen aus einem Vorort von Manila nach Rommerskirchen im Rheinland? Fast 35 Jahre später – nach der Geburt ihrer eigenen Kinder – begibt sie sich auf Spurensuche. Moderation: Ralph Erdenberger.


share








   22m
 
 

Das ständige Entschuldigen – Tara-Louise Wittwer


"Sorry, sorry!". Wir entschuldigen uns im Alltag dauernd. Aber warum machen wir das? Was dieses inflationäre Entschuldigen mit uns macht, bespricht Moderatorin Elif Şenel mit Kulturwissenschaftlerin und Autorin Tara-Louise Wittwer.


share








   21m
 
 

Witzige Cartoons erfinden – Ruth Hebler


Lange Zeit haben ja vor allem Männer Witze gemacht – gern auf Kosten von Frauen. Und dann lachten die besonders laut und markierten so Macht und Intelligenz. Und nun Ruth Hebler! Sie hält ihre Zeichnungen und Cartoons dagegen. Sehr witzig, finden wir! Moderation: Julia Schöning


share








   22m
 
 

Janina Werner und Borhan Akid – Geflüchtete auf Zypern


Zypern erlebt einen enormen Ansturm von Geflüchteten. Sie kommen in Fischerbooten aus dem Libanon. Die meisten sind Syrer. Im Gespräch mit Anja Backhaus berichten Janina Werner und Borhan Akid von der Situation der Geflüchteten.


share








   24m
 
 

Empathie – Joachim Bauer


Für den Neurowissenschaftler Joachim Bauer könnte ein neues, empathisches Verhältnis zu anderen Menschen, zu Tieren und zur Natur helfen, viele aktuelle Probleme zu lösen. Moderation: Ralph Erdenberger


share








   23m