Hörsaal - Deutschlandfunk Nova

Feed provided by Deutschlandradio. Click to visit.

http://www.deutschlandfunknova.de/hoersaal

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 52m. Bisher sind 444 Folge(n) erschienen. Alle 3 Tage erscheint eine Folge dieses Podcasts
subscribe
share



recommended podcasts


Gerechtigkeit im Völkerrecht - Völkerrechtler Markus Kotzur


Das Völkerrecht regelt die Beziehungen vor allem zwischen Staaten. Unter anderem soll es globale Gerechtigkeit ermöglichen. Aber von welcher Gerechtigkeit kann beim Völkerrecht überhaupt die Rede sein? Globale Verteilungsgerechtigkeit? Generationengerechtigkeit? Soziale Gerechtigkeit? Der Völkerrechtler Markus Kotzur diskutiert in seinem Vortrag die aktuelle Frage nach Gerechtigkeitsmaßstäben im Völkerrecht.


share





   49m
 
 

Der Internationale Strafgerichtshof - Völkerrechtlerin Kerstin von der Decken


Bomben auf Krankenhäuser in Syrien, Umerziehungslager in China, Gewalt gegen Demonstranten in Venezuela – es gibt zig Beispiele weltweit von schwersten Verbrechen, die ungestraft bleiben. Das sollte sich mit der Einrichtung des Internationalen Strafgerichtshofes 2002 eigentlich ändern. Aber klappt das? Ja und Nein, sagt die Juristin Kerstin von der Decken in ihrem Vortrag, es mangele am Willen vieler Staaten.


share





   51m
 
 

Der Kampf gegen Kunstfälschungen - C. Faude-Nagel, J. Nathan und R. Allonge


Bis heute ist ungeklärt, ob Leonardo da Vinci das Gemälde "Salvator Mundi" persönlich gemalt hat oder nicht. Und auch bei zeitgenössischen Künstlern ist die Echtheit von Bildern oft fraglich. Eine Herkunftsforscherin, ein Galerist und ein Kriminalist über Kunstfälschungen und wie man sie entlarvt.


share





   55m
 
 

Gaming: Sport oder Spielerei? - Hans Jagnow und Rolf Müller


Sich als Sportler den Traum einer Weltkarriere erfüllen: Heutzutage braucht ihr dafür nicht in der Fußball-Bundesliga zu spielen. E-Sport macht's längst möglich. Sollte Gaming genauso anerkannt werden wie der konventionelle Sport? Hans Jagnow und Rolf Müller sind unterschiedlicher Meinung.


share





   48m
 
 

"Wer viel verdient, glaubt, er hätte das verdient" - Philosophin Lisa Herzog


Manche haben es geschafft, sie machen viel Geld, haben eine wichtige Stellung und werden dafür bewundert. Diesen Erfolg haben sie ihrem Können und ihrer Leistung zu verdanken, weil sie gut sind, besser als die anderen. Das könnte ein Irrtum sein. Ein Vortrag der Philosophin und Sozialwissenschaftlerin Lisa Herzog.


share





   50m
 
 

Demokratie in der Krise - Politikwissenschaftler Jan-Werner Müller


Unsere Demokratie steckt in der Krise. Doch wer ist daran Schuld? Elitäre, weltfremde Politiker oder ein frustriertes, irrationales Wahlvolk? Ein Vortrag des Politikwissenschaftlers Jan-Werner Müller.


share





   48m
 
 

Auf dem Weg zur Bullshit-Resistenz - Philosoph Philipp Hübl


Sinn und Unsinn zu unterscheiden, das klingt einfacher als es ist. Nutzerinnen und Nutzer können lernen, Stuss auszusieben – auch online. Welche Techniken und Strategien dabei helfen, und was Kant zu Bullshit zu sagen hat, erklärt der Philosoph Philipp Hübl.


share





   46m
 
 

Von Knigge bis Mansplaining - Germanistin Lily Tonger-Erk


Adolph Knigge hat sein berühmtes Buch zwar "Über den Umgang mit Menschen" genannt, es aber für Männer geschrieben. Frauen werden darin nur als Sonderfall behandelt. Die Germanistin Lily Tonger-Erk hat dazu geforscht, was Anstand mit Geschlecht zu tun hat.


share





   1h8m
 
 

Wieso wir die Nation nicht den Nationalisten überlassen sollten - Aleida Assmann


"Die Nation" wurde zu lange ins Schweigen verbannt und dann einseitig aufgeladen, meint die Gedächtnisforscherin und Kulturwissenschaftlerin Aleida Assmann in ihrem Vortrag.


share





 2020-03-01  50m
 
 

Fremde Heimat - Ein Vortrag des Philosophen Alfred Hirsch


Was Heimat ist, spüren wir meist dann, wenn wir weit von ihr entfernt sind. Heimat erfährt sich durch den Unterschied von Raum, Zeit und Sprache – dem "Anderssein". Das sagt der Philosoph Alfred Hirsch.


share





 2020-02-29  38m