Politisches Feuilleton - Deutschlandfunk Kultur

Im "Politischen Feuilleton"äußern sich Schriftsteller und Zeitzeugen, Wissenschaftler und Politiker in persönlicher und prägnanter Form über gesellschaftliche, kulturelle und politische Themen.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/politisches-feuilleton-100.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 4m. Bisher sind 1863 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint täglich.

Gesamtlänge aller Episoden: 5 days 11 hours 2 minutes

subscribe
share






recommended podcasts


Carports - Hässliche Visitenkarte vieler Eigenheime


Deutschland ist Autoland: Rund 48,5 Millionen Pkw sind hier zugelassen, nie waren es mehr. Der Stellenwert des Autos zeigt sich auch beim Bauen hierzulande, hat die Architekturhistorikerin Kaija Voss beobachtet – zum Beispiel vor vielen Eigenheimen.

Beobachtungen von Kaija Voss
www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
Direkter Link zur Audiodatei



share








   4m
 
 

Grundsteuerreform - Der Staat frustriert seine Bürger




Gaschke, Susanne
www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
Direkter Link zur Audiodatei



share








   4m
 
 

Energiekrise - Windkraft hilft uns nicht weiter


Wie stemmen wir kurz- und langfristig unsere Energieversorgung? Im Streit über diese Überlebensfrage droht die Sachlichkeit abhandenzukommen. Der Philosoph Matthias Gronemeyer beobachtet eine Lagerbildung in ökologisch-gut und nichtökologisch-böse.

Ein Standpunkt von Matthias Gronemeyer
www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
Direkter Link zur Audiodatei



share








   4m
 
 

Selbstdarstellung - Angeber nerven und merken es nicht


Wer zu viel angibt, nervt: Viele in den sogenannten sozialen Medien scheinen davon noch nie etwas gehört zu haben. Größer, schneller, besser – der Selbstdarstellungsdrang wird heutzutage übertrieben, meint der Jurist und Politologe Bijan Moini.

Ein Einwurf von Bijan Moini
www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
Direkter Link zur Audiodatei



share








   3m
 
 

Sanktionen gegen Russland - Bleibt dabei, sie wirken


Auf den Einmarsch in die Ukraine reagierte der Westen prompt und verhängte harte Sanktionen gegen Russland. Diese werden nun aber immer lauter kritisiert, manche wollen sie sogar beenden. Ganz schlechte Idee, findet die Publizistin Ulrike Herrmann.

Ein Standpunkt von Ulrike Herrmann
www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
Direkter Link zur Audiodatei



share








   4m
 
 

Medizinischer Dschungel - Ein unabhängiges Informationsportal muss her


Ob wir an eine gute Ärztin oder das passende Krankenhaus geraten, darüber entscheidet oft der Zufall. Denn unser Gesundheitswesen ist höchst intransparent, beklagt Investigativ-Journalist Markus Grill. Das führe zu hohen Kosten und schade dem Patienten.

Ein Kommentar von Markus Grill
www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
Direkter Link zur Audiodatei



share








   4m
 
 

Rüpelhaftes Benehmen - Mehr Anstand durch bessere Erziehung


Während in Seminarräumen über die richtige Form des Genderns debattiert wird, herrscht auf der Straße ein eklatanter Mangel an Umgangsformen, beobachtet der Autor Konstantin Sakkas. Er fordert: Ellbogen einfahren, Rücksicht nehmen!

Ein Kommentar von Konstantin Sakkas
www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
Direkter Link zur Audiodatei



share








   4m
 
 

Afghanistan und das Geld - Die Zeche zahlen die Ärmsten


Ein Selbstbedienungsladen für korrupte Eliten war Afghanistan lange. Leidtragend: die Bevölkerung. Nun wollen die USA die Zentralbankreserven des Landes einbehalten. Wieder auf Kosten der einfachen Menschen, kritisiert Autorin Jasamin Ulfat-Seddiqzai.

Ein Kommentar von Jasamin Ulfat-Seddiqzai
www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
Direkter Link zur Audiodatei



share








   4m
 
 

Die infantile Gesellschaft - Werdet endlich erwachsen!


Nicht wir selbst sind dafür verantwortlich, wenn etwas nicht wie gewünscht läuft, sondern die Politik: Eine solche Denkweise beobachtet die Pädagogin Astrid von Friesen bei ihren MitbürgerInnen und findet sie ziemlich infantil.

Gedanken von Astrid von Friesen
www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
Direkter Link zur Audiodatei



share








   4m
 
 

Lob der Sparsamkeit - Weniger ist mehr


In der Krise ist Sparsamkeit wieder angesagt. Gut so, findet die Schriftstellerin Kerstin Hensel: Bloß fort mit all den Dingen, die wir eigentlich nie gebraucht haben.

Gedanken von Kerstin Hensel
www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
Direkter Link zur Audiodatei



share








   4m