Politisches Feuilleton - Deutschlandfunk Kultur

Feed provided by Deutschlandradio. Click to visit.

http://www.deutschlandfunkkultur.de/politisches-feuilleton.1004.de.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 4m. Bisher sind 1443 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint täglich.

Gesamtlänge aller Episoden: 4 days 4 hours 38 minutes

subscribe
share





recommended podcasts


Appell an die Regierenden - So geht es nicht mehr weiter!


Langsame Behörden, die digitale Verwaltung hakt, verdreckte Parks: Der Frust beim potenziellen Wahlvolk ist groß, aber von den Parteien hört man wenige Monate vor der Bundestagswahl kaum konkrete Lösungen, kritisiert die Publizistin Susanne Gaschke.

Ein Einwurf von Susanne Gaschke
www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   4m
 
 

Folgen der Pandemie - Ein Leben um die Couch herum


Wie war das, als Covid-19 uns überfiel? Viele, die nie einen Krieg erlebt hatten, darunter Politiker, benutzten nun militärisches Vokabular. Kehren wir nach "Kriegsende" zum alten Leben zurück? Wohl kaum, meint der Kulturphilosoph Roberto Simanowski.

Beobachtungen von Roberto Simanowski
www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   4m
 
 

Doppelspitze: Wie Kinder und Regieren zusammengehen


Autor: Eismann, Sonja
Sendung: Politisches Feuilleton
Hören bis: 19.01.2038 04:14


share







   3m
 
 

Doppelspitze in der Politik - Wie Kinder und Regieren zusammengehen


Kinder und Karriere? Ob das zusammengeht, müssen Spitzenpolitikerinnen wirklich immer noch beantworten. Das ist zum einen diskriminierend, findet die Journalistin Sonja Eismann. Zum anderen gibt es für das reale Problem dahinter eine erprobte Lösung.

Ein Vorschlag von Sonja Eismann
www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   3m
 
 

Sommerhitze - Klug bauen statt maschinell kühlen


Der Sommer ist da, die Menschen suchen Kühlung – und finden sie vor einer Klimaanlage. Diese maschinelle Lösung des alten und wohl zunehmenden Problems ist teuer und umweltschädlich, kritisiert der Publizist Klaus Englert: Das ging schon mal besser.

Ein Einwurf von Klaus Englert
www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   4m
 
 

Sommerhitze - Klug bauen statt maschinell kühlen


Der Sommer ist da, die Menschen suchen Kühlung – und finden sie vor einer Klimaanlage. Diese maschinelle Lösung des alten und wohl zunehmenden Problems ist teuer und umweltschädlich, kritisiert der Publizist Klaus Englert: Das ging schon mal besser.

Ein Einwurf von Klaus Englert
www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   4m
 
 

Lohn für Care-Arbeit - Wenn alles bezahlt werden soll


Tätigkeiten, die etwas kosten, erfahren Wertschätzung. Deshalb wird immer wieder die Entlohnung des häuslichen Kümmerns, sogenannter Care-Arbeit gefordert. Der Publizist Timo Rieg tut dies nicht. Er spielt den Gedanken aber einmal konsequent durch.

Überlegungen von Timo Rieg
www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   4m
 
 

Volksvertreter im Parlament - Es dominieren die Juristen, nicht die Handwerker


Das ist repräsentative Demokratie: Vom Gemeinderat bis zum Mega-EU-Parlament in Straßburg entsenden wir regelmäßig und verlässlich unsere Vertreterinnen und Vertreter. Aber, so fragt der Journalist und Autor Uwe Bork, wer vertritt uns da eigentlich?

Ein Einwurf von Uwe Bork
www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   4m
 
 

Gesellschaftliche Stimmung - Stopp den Vertrauensverlust!


Es ist nicht nur eine Sache des individuellen Gefühls. Weil Vertrauen in einer Gesellschaft wichtig für ihren Gesamtzustand ist, plädiert Krisha Kops dafür, sich für möglichst viel davon einzusetzen. Am Ende profitieren alle, meint der Philosoph.

Überlegungen von Krisha Kops
www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   3m
 
 

Argumente im Nahostkonflikt - Raus aus dem Kreisverkehr


Im israelisch-palästinensischen Konflikt ruhen die Waffen. Man spricht wieder, zumindest erst mal. Reden ist immer besser, findet auch der Journalist und Autor Ofer Waldman: Man müsse aber aufpassen, dass man sich dabei nicht ständig im Kreis dreht.

Ein Einwurf von Ofer Waldman
www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share







   4m