Interview - Deutschlandfunk Kultur

Das Interview im Deutschlandfunk Kultur greift kulturelle und politische Trends ebenso auf wie gesellschaftliche Entwicklungen. Emotional, diskursiv, direkt und reflektiert.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/interview-102.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 7m. Bisher sind 7262 Folge(n) erschienen. Dieser Podcast erscheint alle 0 Tage.

Gesamtlänge aller Episoden: 37 days 10 hours 54 minutes

subscribe
share






recommended podcasts


Recherche zu #PanamaPapers - So arbeitet man mit elf Millionen Dokumenten


Wenig Schlaf, viel auf Reisen - sein gesamtes letztes Jahr drehte sich für Bastian Obermayer nur um "Panama Leaks". Im Interview berichtet er, wie man mit einem Datenwust von 2,6 Terabyte arbeitet und warum darin noch einige Überraschungen stecken könnten.

Bastian Obermayer im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 12.10.2016 08:38
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2016-04-05  6m
 
 

"Ärzte ohne Grenzen"-Chef Westerbarkey - "Jeder einzige gezielte Angriff ist einer zu viel"


Die Bombardierung eines Krankenhauses im afghanischen Kundus durch die USA im vergangenen Jahr dokumentiere "eine neue Qualität von Angriffen", beklagt Volker Westerbarkey. Der Chef von "Ärzte ohne Grenzen" fordert ein offenes Bekenntnis aller Länder zu den Genfer Konventionen.

Volker Westerbarkey im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 12.10.2016 07:37
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2016-04-05  7m
 
 

Panama Papers - EU zu schwach für die Globalisierung?


Autor: Giegold, Sven, EU-Parlamentarier für die Grünen
Sendung: Interview
Hören bis: 12.10.2016 06:44


share








 2016-04-05  8m
 
 

NSU-Trilogie in der ARD - "Die konsequente Opferperspektive ist sehr gut"


Der zweite Teil der Trilogie "Mitten in Deutschland: NSU" zeige Szenen, wie sie seine Mandanten häufig gesehen hätten, sagt Mehmet Daimagüler. Der Anwalt, der im NSU-Prozess die Hinterbliebenen von Abdurrahim Özüdogru und Ismail Yasar vertritt, lobt die Verfilmung.

Mehmet Daimagüler im Gespräch mit Vladimir Balzer und Axel Rahmlow
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 11.10.2016 17:48
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2016-04-04  5m
 
 

Anwalt Daimagüler zu Teil 2 von "Mitten in Deutschland: NSU" - "Die konsequente Opferperspektive ist sehr gut"


Der zweite Teil der Trilogie "Mitten in Deutschland: NSU" zeige Szenen, wie sie seine Mandanten häufig gesehen hätten, sagt Mehmet Daimagüler. Der Anwalt, der im NSU-Prozess die Hinterbliebenen von Abdurrahim Özüdogru und Ismail Yasar vertritt, lobt die Verfilmung.

Mehmet Daimagüler im Gespräch mit Vladimir Balzer und Axel Rahmlow
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 11.10.2016 17:47
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2016-04-04  2m
 
 

NDR-Journalist über "Panama Papers" - "Uns erwarten noch mehr prominente Namen"


NDR-Journalist Benedikt Strunz hat in den vergangenen Monaten an den Enthüllungen der "Panama Papers" mitgearbeitet. Diese dokumentieren ein Netz aus Briefkastenfirmen. Die Nennung deutscher Beteiligter wird für großes Aufsehen sorgen, glaubt Strunz.

Benedikt Strunz im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 11.10.2016 08:32
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2016-04-04  5m
 
 

Der EU-Türkei-Deal und die Menschenrechte


Autor: Löning, Markus; ehem. Menschenrechtsbeauftragter der Bundesreg.
Sendung: Interview
Hören bis: 11.10.2016 07:40


share








 2016-04-04  7m
 
 

Pritzker-Preis für Alejandro Aravena - Architektur für die Armen


Der Pritzker-Preis gilt als Oscar unter den Architekturpreisen. In diesem Jahr wird der Chilene Alejandro Aravena damit ausgezeichnet, denn - so sagt Jury-Mitglied Kristin Feireiss - er verkörpert ein "neues Bild eines sozial engagierten Architekten".


www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 11.10.2016 06:50
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2016-04-04  7m
 
 

Berg-Karabach - "Mittelbar droht eine Ausweitung des Konflikts"


Bei Kämpfen zwischen Armenien und Aserbaidschan sind am Wochenende mindestens 30 Menschen getötet worden. Die Journalistin und Kaukasus-Kennerin Silvia Stöber warnt vor einer Ausweitung des Konflikts auf Russland, die Türkei und Iran.

Silvia Stöber im Gespräch mit Oliver Thoma
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 10.10.2016 12:15
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2016-04-03  5m
 
 

Pädagoge Hermann Cordes im Interview - "Wir sind in Bezug auf Autismus ein Entwicklungsland"


Das Spektrum an Symptomen ist groß: Die Eltern von Autisten merken früh, dass mit ihrem Baby oder Kleinkind etwas nicht stimmt. Doch an wirkungsvoller Frühförderung mangele es, kritisiert Hermann Cordes vom Institut für Autismus-Forschung in Bremen

Hermann Cordes im Gespräch mit Oliver Thoma
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 09.10.2016 12:23
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2016-04-02  7m