Klassik drastisch - Deutschlandfunk Kultur

Die Klassik-Nerds sind zurück! Die Schauspieler Devid Striesow und Axel Ranisch verbindet eine gemeinsame Leidenschaft: Die Liebe zur klassischen Musik. Und die leben sie vor dem Mikrofon aus. Eine Podcast-Serie der "Echtzeit" von Deutschlandfunk Kultur.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/klassik-drastisch-106.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 6m. Bisher sind 62 Folge(n) erschienen. Jede Woche gibt es eine neue Folge dieses Podcasts.

Gesamtlänge aller Episoden: 8 hours 49 minutes

subscribe
share






recommended podcasts


Serie "Klassik drastisch" - #44 Elena Kats-Chernin: "Wild Swans"


Axel und Devid rollen den roten Teppich aus für eine zeitgenössische Komponistin - in Australien bereits ein Star - der sie in Deutschland noch mehr Aufmerksamkeit wünschen.

Von Devid Striesow und Axel Ranisch
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2022-06-17  7m
 
 

Serie "Klassik drastisch" - #43 Maurice Ravel: Klavierkonzert in G-Dur


"Wild und ungewöhnlich", so beginnt dieses Klavierkonzert, eines gleichsam begabten wie spleenigen Komponisten. Im zweiten Satz offenbart es auch noch eine andere Seite.

Von Devid Striesow und Axel Ranisch
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2022-06-17  6m
 
 

Serie "Klassik drastisch" - #45 Arturo Márquez: Danzón No. 2


"Ich war besessen davon, Dir mal ein rhythmuslastiges Werk vorzustellen, so was tänzerisches", meint Devid. Fündig geworden ist er bei einem zeitgenössischen Komponisten aus Mexiko.

Von Devid Striesow und Axel Ranisch
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2022-06-17  5m
 
 

Serie "Klassik drastisch" #42 - Sergej Rachmaninow: Klavierkonzert No.2 in C-




Ranisch, Axel und Striesow, Devid
www.deutschlandfunkkultur.de, Echtzeit
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2022-06-11  6m
 
 

Serie "Klassik drastisch" - #38 Antonin Dvořák: Sinfonie Nr. 9 ("Aus der Neuen Welt")


Eine der persönlichsten Folgen in unserer Reihe. In der es um einen großen Abschied geht, der immer noch schmerzt. Aber trotz allem nicht so beängstigend war, wie zuvor gedacht.

Von Devid Striesow und Axel Ranisch
www.deutschlandfunkkultur.de, Echtzeit
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2022-05-13  6m
 
 

Serie "Klassik drastisch" - #40 Georges Bizet: Symphonie Nr. 1 C-Dur


Die erste und einzige Symphonie von Georges Bizet verschwand 80 Jahre in der Schublade, bis sie endlich entdeckt wurde. Für Axel ist sie eines der schönsten Werke des Komponisten überhaupt.

Von Devid Striesow und Axel Ranisch
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2022-05-13  6m
 
 

Serie "Klassik drastisch" - #41 Vsevolod Zaderatsky: "24 Präludien für Klavier"


Devid stellt Axel in dieser Folge einen Komponisten vor, dessen Werk immer noch weitgehend unbekannt ist, und das unter äußerst schwierigen Bedingungen im sowjetischen Gulag entstand.

Von Devid Striesow und Axel Ranisch
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2022-05-13  6m
 
 

Serie "Klassik drastisch" - #39 Giya Kancheli: Angels of Sorrow


"Ich kann den endlosen Erscheinungsformen von Rücksichtslosigkeit und Gewalt nicht gleichgültig gegenüberstehen." In diesem Zitat des georgischen Komponisten findet Devid den Schlüssel zu dessen Werk.

Von Devid Striesow und Axel Ranisch
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2022-05-13  6m
 
 

Klassik drastisch_Folge 30: Richard Wagner


Autor: Ranisch, Axel;Striesow, Devid
Sendung: Echtzeit
Hören bis: 19.01.2038 04:14


share








 2021-05-22  6m
 
 

#35 Henry Purcell: "Music for the Funeral of Queen Mary" - Serie "Klassik drastisch"


"Ich habe manchmal das Gefühl, das ist eine Musik, die läuft im gleichen Tempo wie meine Gehirnströme." Ein Werk, das Axel einfach nur selig macht.

Von Devid Striesow und Axel Ranisch
www.deutschlandfunkkultur.de, Echtzeit
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei



share








 2021-05-21  5m