Weltspiegel Thema

Weltspiegel Thema informiert, erzählt mit Leidenschaft, lässt staunen: Reportagen, Geschichten und Hintergründe von ARD Korrespondenten rund um den Globus. Ein Thema, einmal die Woche, aus mehreren Perspektiven.

https://www.swr.de/weltspiegel-thema/weltspiegel-podcast-102.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 28m. Bisher sind 102 Folge(n) erschienen. Jede Woche gibt es eine neue Folge dieses Podcasts
subscribe
share





Jesidinnen: Fünf Jahre nach der Rettung vom IS


Bald fünf Jahre ist es her, dass das Land Baden-Württemberg mehr als 1000 Frauen und Kinder in einem ‘Sonderkontingent’ nach Deutschland geholt hat. Traumatisiert, weil sie von Kämpfern des sogenannten islamischen Staates versklavt, schwer misshandelt und oft auch vergewaltigt worden sind. Wie geht es den Frauen heute? Wir treffen Samia, die als 17-Jährige vor dem IS fliehen konnte und mittlerweile in Deutschland eine Ausbildung macht...


share







   29m
 
 

Neue Weltordnung durch Corona?


Erst der Handelskrieg, dann der Konflikt über die Herkunft des Corona-Virus – begleitet von chinesischen Avancen, global einen größeren Einfluss zu gewinnen: Steuern wir nach der Corona-Pandemie auf eine neue Weltordnung zu? Führen die USA und China einen neuen Kalten Krieg? Darüber sprechen wir mit Axel Dorloff aus dem ARD-Studio Peking, wo die KP ihren Volkskongress abhält und damit demonstrieren kann, dass sie das Virus unter Kontrolle gebracht hat...


share







   28m
 
 

Ein Jahr Selenskyj - Wo steht die Ukraine?


Ein Jahr Selenskyj - wo steht die Ukraine? Vor einem Jahr ist in der Ukraine ein neuer Hoffnungsträger zum Präsidenten gewählt worden: Wolodymyr Selenskyj - ein ehemaliger TV-Star ohne politische Vorerfahrung. Wie hat sich das Land seitdem verändert, wie geht es den Menschen? Das erzählt der ukrainische Journalist Denis Trubetskoy. Demian von Osten aus dem ARD-Studio Moskau analysiert, welche Wahlkampfversprechen von der neuen Regierung bisher umgesetzt wurden...


share







   29m
 
 

Corona und die Welternährung


Wenn wir auf unseren eigenen Teller schauen, sieht er aus wie immer, es gibt ja trotz Pandemie alles zu kaufen. Aber: manches kostet mehr als sonst. Broccoli oder Tomaten zum Beispiel. Zitronen sind doppelt so teuer wie vor einem Jahr um diese Zeit. Warum das so ist, erklärt Stefan Schaaf, ARD-Korrespondent in Spanien. Außerdem geht es in dieser Folge um fallende Lebensmittelpreise. Wie das zusammenpasst, erklärt uns Wilfried Bommert, Gründer des Instituts für Welternährung...


share







   23m
 
 

Favelas, Gangs und Townships - Wo Corona besonders wütet


Auch heute sprechen wir über Corona. Seit Wochen lockdown, fast überall auf der Welt. Wie lange hält das eigentlich eine Gesellschaft aus? Wie lange geht das gut? Vor allem bei den Menschen, die es schon vorher schwer hatten - in den Favelas in Rio, den Townships Südafrikas, in den ärmeren Vierteln von Washington, wo Gangs ihr Unwesen treiben...


share







   28m
 
 

Corona: Wie reagieren Menschen auf die Krise?


Krisen bringen das Beste und das Schlechteste in den Menschen hervor. Wie sich das zeigt, besprechen wir in dieser Podcast-Folge am Beispiel von den USA, Mexiko und Spanien. Es geht um steigende Waffenkäufe aus Angst vor sozialen Unruhen, wachsende Gewalt vor allem gegen Frauen und um Menschen, die wollen, dass ihre Nachbarn ausziehen, weil sie Ärzte oder Pfleger sind und ansteckend sein könnten...


share







 2020-04-25  28m
 
 

Die rassistische Seite von Corona


Weltweit haben Staaten Grenzen geschlossen und suggerieren damit der Bevölkerung: Da draußen lauert die Corona-Gefahr. In China kam es zu rassistischen Vorfällen: Steffen Wurzel, ARD-Hörfunkkorrespondent in Shanghai, berichtet von einer McDonalds Filiale, die Schwarzen den Zugang verweigert hat. Christiane Meier, ARD-Fernsehkorrespondentin in New York, erklärt, warum in den USA unter den Covid-19-Infizierten und -Toten überproportional viele Afroamerikaner und Hispanics sind...


share







 2020-04-18  25m
 
 

EU-Flüchtlingspolitik in Coronazeiten


Knapp 20 000 Menschen leben auf engstem Raum im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos. Falls die Lungenkrankheit Covid-19 hier ausbrechen sollte, droht eine humanitäre Katastrophe. Ähnlich ist es auch in der Türkei. Das Camp an der türkisch-griechischen Grenze vom März wurde aufgelöst – zum Schutz vor Corona. Doch die gesundheitliche Versorgung in den Ersatzlagern ist prekär...


share







 2020-04-11  26m
 
 

Corona Extra: Kampf um die Masken


Alle nähen im Moment Masken, um sich vor dem Coronavirus zu schützen: in der Familie, auch die Nachbarn, sogar unsere Kollegen von der Kostümabteilung hier im NDR. Neuerdings lässt sogar die Bundesregierung wieder nähen. Im eigenen Land. 40 Millionen Euro soll es dafür an Fördermitteln geben, um jetzt schnell die heimische Produktion anzuschmeißen...


share







 2020-04-09  21m
 
 

Corona Extra: Wer betreut jetzt Oma und Opa?


Corona hält die Welt in Atem. Nicht nur in den Krankenhäusern ist die Lage teils dramatisch. Auch bei der Altenpflege. Viele ältere oder pflegebedürftige Menschen in Deutschland machen sich jetzt Sorgen. Und auch die Angehörigen fragen sich: Wer kümmert sich um Oma und Opa? Denn durch das Virus kommen im Moment immer weniger Helfer aus Osteuropa nach Deutschland, um Pflegebedürftige zu betreuen...


share







 2020-04-07  26m