Darf sie das?

Nicole Schöndorfer kommentiert wöchentlich ein Thema. Es geht um Feminismus.

http://www.darfsiedas.at/

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 23m. Bisher sind 109 Folge(n) erschienen. Jede Woche gibt es eine neue Folge dieses Podcasts.

Gesamtlänge aller Episoden: 19 hours 10 minutes

subscribe
share





recommended podcasts


episode 95: #95 Femizide und warum die politischen Maßnahmen zu kurz greifen


Seit Jahresbeginn wurden in Österreich neun Frauen von ihrem Partner oder Ex-Partner ermordet. Erneut wurde eine Diskussion darüber angestoßen, was man dagegen tun könne. Ihr Ablauf ist im politmedialen Mainstream immer sehr ähnlich, ändern tut sich nichts. Dabei gibt es Lösungen. Sie widersprechen nur Kapitalinteressen und damit der Regierungspolitik. Friedrich Engels: "Die Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft": http://www.mlwerke.de/me/me19/me19_177...


share







   25m
 
 

episode 94: #94 Das Kapital hat genug von der Pandemie


Während in Indien Menschen auf der Straße sterben und auch in Mitteleuropa noch lange kein Ende der Infektionen und Hospitalisierungen, geschweige denn annähernd eine ernst zu nehmende Durchimpfungsrate in Sicht ist, soll in wenigen Wochen wieder alles in den Normalbetrieb übergehen. Das Kapital hat genug von Corona und opfert uns offiziell. Nicole Schöndorfer lebt als freie Journalistin und Vortragende in Wien. Seit 2019 gibt es ihre feministischen Inhalte auch im Audio-Format...


share







   26m
 
 

episode 93: #93 Alte Moral neu vermarktet


Natürlich waren Beziehungs- und Sexualmoral vor 100 Jahren ganz anders als heute, jedoch wurde der von Massenbewegungen erkämpfte Fortschritt und die Freiheit von den normativen Zwängen der Vormoderne vom Neoliberalismus aufgesogen und vermarktet, sodass am Ende wieder das Kapital bestimmt, wie wir unsere Privatsphäre handhaben. Nicole Schöndorfer lebt als freie Journalistin und Vortragende in Wien. Seit 2019 gibt es ihre feministischen Inhalte auch im Audio-Format...


share







   24m
 
 

episode 92: #92 Warum immer gleich für immer?


Nach welchen Idealen und Kriterien wir romantische monogame Beziehungen führen und bewerten, erscheint uns meist ganz natürlich. Wenig überraschend bleiben unsere Werte und Wünsche aber nicht vom materiellen und moralischen gesellschaftlichen Kontext unberührt. So manche Absurditäten zeigen sich erst, wenn man sie infrage stellt. Nicole Schöndorfer lebt als freie Journalistin und Vortragende in Wien. Seit 2019 gibt es ihre feministischen Inhalte auch im Audio-Format...


share







   31m
 
 

episode 91: #91 Wenn Beziehungen wie Transaktionen funktionieren


Die kapitalistische Produktion formt mithilfe von neoliberaler Propaganda, wie und warum wir Beziehungen eingehen, führen und beenden. In gesellschaftlichen Verhältnissen, in denen Menschen als Waren betrachtet werden, werden zwischenmenschliche Verbindungen zu Transaktionen. Eine erste Annäherung dazu, wie wir im Kapitalismus lieben. Nicole Schöndorfer lebt als freie Journalistin und Vortragende in Wien. Seit 2019 gibt es ihre feministischen Inhalte auch im Audio-Format...


share







 2021-04-07  24m
 
 

episode 90: #90 Ist das noch self-care oder schon Egoismus?


Alle kennen sie, alle betreiben sie: self care. Dass darunter alles Mögliche fallen kann, ist nicht das Problem, dass sie insbesondere im liberalen Kontext als Rechtfertigung dafür gilt, sich careless gegenüber anderen zu verhalten und sich dafür auch noch auf die Schulter zu klopfen, schon. Der Neoliberalismus stimmt schon lange fröhlich mit ein: Treat yourself! Nicole Schöndorfer lebt als freie Journalistin und Vortragende in Wien...


share







 2021-03-31  26m
 
 

episode 89: #89 Make feminism a threat again!


Jahrzehntelange neoliberale Politik, Ideologie und Marktlogik haben bekanntlich dazu geführt, dass politische Bewegungen vom Kapital angeeignet, entradikalisiert und zum profitablen Label gemacht wurden. Die Konsequenz ist nicht nur keinerlei feministischer Fortschritt für die Masse, sondern auch ein verzerrtes Bild davon, was dafür als zentral gilt. Nicole Schöndorfer lebt als freie Journalistin und Vortragende in Wien. Seit 2019 gibt es ihre feministischen Inhalte auch im Audio-Format...


share







 2021-03-24  25m
 
 

episode 88: #88 Ein queerer Blick auf Ehe, Familie und liberale Equality-Fallen


Materialistische Kritik an den bürgerlichen Institutionen der Ehe und der Kleinfamilie und wie sie gesellschaftliche Macht- und Klassenverhältnisse perpetuieren, gibt es auch aus der queeren Bewegung zuhauf. Der geschärfte Blick für pseudo-progressiven Equality-Erzählungen ist dabei ein unverzichtbarer Aspekt. Nicole Schöndorfer lebt als freie Journalistin und Vortragende in Wien. Seit 2019 gibt es ihre feministischen Inhalte auch im Audio-Format...


share







 2021-03-17  24m
 
 

episode 87: #87 Noch ein paar takes zum feministischen Kampftag


Der 8. März ist 2021 offiziell vorüber. Abgesehen davon, dass in diesem Haus jeder Tag als feministischer Kampftag begangen wird, kamen in diesem Jahr ein paar wichtige Themen und Widersprüche zur Sprache, die es sich für eine linke Nachbetrachtung genauer anzuschauen lohnt und die bei weitem nicht nur für den 8. März relevant sind. Nicole Schöndorfer lebt als freie Journalistin und Vortragende in Wien. Seit 2019 gibt es ihre feministischen Inhalte auch im Audio-Format...


share







 2021-03-10  27m
 
 

episode 86: #86 Das Ringen um den 8. März


Vom Kapital schon lange als weiterer seelenloser Aktionstag angeeignet ist der 8. März leider manchmal belastender als er bestärkend ist. Um dieses Risiko zu minimieren, soll an dieser Stelle versucht werden, schon vorher manche Dinge, die uns nerven, aus dem Weg zu räumen, um den feministischen Kampf umso stärker in den Mittelpunkt zu stellen. Nicole Schöndorfer lebt als freie Journalistin und Vortragende in Wien. Seit 2019 gibt es ihre feministischen Inhalte auch im Audio-Format...


share







 2021-03-03  22m