WDR Zeitzeichen

Der tägliche Podcast über Geschichte von der Antike bis heute, über Europa und die Welt, über die Geschichte der Menschheit: 15 Minuten zu historischen Persönlichkeiten und Erfindungen. Von George Washington bis Rosa Luxemburg, vom Büstenhalter bis Breaking Bad.

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/zeitzeichen/zeitzeichen-podcast-100.html

Eine durchschnittliche Folge dieses Podcasts dauert 14m. Bisher sind 3454 Folge(n) erschienen. Dies ist ein täglich erscheinender Podcast.

Gesamtlänge aller Episoden: 35 days 6 hours 57 minutes

subscribe
share






recommended podcasts


Duell zwischen Bismarck und Lassalle (am 1.4.1860)


Am Morgen seines 45. Geburtstages fordert Otto von Bismarck den Sozialisten und späteren SPD-Mitgründer Ferdinand Lassalle in der Berliner Hasenheide zu einem geheimen Pistolenduell. Das enthüllen Geheimakten aus dem Preußischen Staatsarchiv, die über 150 Jahre unter Verschluss geblieben sind...


share








 April 1, 2015  14m
 
 

Anna Constantia von Cosel, Reichsgräfin (Todestag 31.3.1765)


August der Starke, Kurfürst von Sachsen und König von Polen, war berüchtigt für sein ausschweifendes Liebesleben - immerhin wurden ihm 354 uneheliche Kinder angedichtet. Nur eine Frau konnte ihn über längere Zeit fesseln: Anna Constantia von Cosel. Acht Jahre lang wickelte sie den Kurfürsten um den Finger, und August gab ein Vermögen für seine Mätresse aus. Autorin: Christiane Kopka © WDR 2015


share








 March 31, 2015  14m
 
 

Urknall-Simulation am Forschungszentrum CERN (am 30.3.2010)


Astronomen schauen immer weiter zurück in der Zeit, sozusagen bis fast an den Anfang des Universums, als es noch sehr klein und sehr heiß war, also hochenergetisch. Die Physiker am CERN schießen Materiepartikel mit praktisch Lichtgeschwindigkeit aufeinander und produzieren sehr heiße, hochenergetische Zustände - ähnlich denen nahe beim Urknall. So trifft sich die Wissenschaft vom Größten mit der Wissenschaft vom Kleinsten. Autor: Wolfgang Burgmer © WDR 2015


share








 March 30, 2015  14m
 
 

Ozeanographisches Museum in Monaco, Einweihung (am 29.3.1910)


"La Rocher", das kleine, sagenumwobene Felsmassiv von Monaco, wird geprägt von zwei kolossalen Bauten: dem Fürstenpalast und dem Ozeanographischen Museum. 1910 wurde der "Tempel des Meeres" eröffnet, den Fürst Albert I. in seiner Einweihungsrede dem neuen Gott des Säkulums, der "wissenschaftlichen Wahrheit", widmete...


share








 March 29, 2015  14m
 
 

Teresa von Avila, Heilige (Geburtstag 28.3.1515)


"Ich bin ein Weib, und obendrein kein gutes." Das soll die heilige Teresa von Avila von sich selbst einmal gesagt haben. Die spanische Karmelitin war im 16. Jahrhundert die reinste Provokation für die von Männern dominierte katholische Kirche. Selbstbewusst und tatkräftig ging sie daran, den Karmelitinnen-Orden zu reformieren. Und sie begann, ihre theologischen Ansichten zu verbreiten. Ganz gleich, was Papst oder Inquisition dazu sagten. Autorin: Andrea Kath © WDR 2015


share








 March 28, 2015  14m
 
 

Harry Rowohlt, Übersetzer und Vortragskünstler (Geburtstag 27.3.1945)


Der Mann mit der brummigen Stimme und dem weißen Rauschebart genießt Kultstatus. Als Vorlese- und Erzähltalent, als Penner in der "Lindenstraße", als Autor seiner ZEIT-Kolumne "Pooh’s Corner" und als Übersetzer insbesondere irischer Literatur. Seine CD "Pu der Bär" verkaufte sich 250.000 mal. Harry Rowohlt, Sohn des legendären Verlegers Ernst Rowohlt, sollte eigentlich in die Fußstapfen des Vaters treten...


share








 March 27, 2015  14m
 
 

George Smith, Altertumswissenschaftler (Geburtstag 26.3.1840)


"Smith nahm die Tafel und begann die Zeilen zu überfliegen...


share








 March 26, 2015  14m
 
 

Franz Oppenhoff, Aachener Oberbürgermeister, ermordet (am 25.3.1945)


Die ersten alliierten Truppen standen im Herbst 1944 bereits auf deutschem Boden, da rief SS-Reichsführer Heinrich Himmler eine Partisanen-Organisation mit Namen "Werwolf" ins Leben. Sonderkommandos aus Freiwilligen sollten gegen den Feind gerichtete Sabotage- und Terrorakte in den besetzten Gebieten begehen. Sie sollten aber auch deutsche "Verräter" ermorden, die sich bereiterklärt hatten, mit den Besatzungsmächten zusammenzuarbeiten...


share








 March 25, 2015  14m
 
 

Steve McQueen, Filmschauspieler (Geburtstag 24.3.1930)


In den 60er und 70er Jahren war er eine Ikone des amerikanischen Films: Steve McQueen. Als er sechs Monate alt war, machte sich sein Vater aus dem Staub. Seine alkoholkranke Mutter gab ihn bei einem Onkel ab. Steve galt als schwierig. Mit 14 kam er in ein Heim für Schwererziehbare. Nach seiner Zeit beim Militär nahm er Schauspielunterricht. Durch den Western "Die glorreichen Sieben" wurde er zum Star. McQueen galt als launisch, aggressiv, unberechenbar und machohaft...


share








 March 24, 2015  14m
 
 

Erich Fromm, Psychoanalytiker (Geburtstag 23.3.1900)


Erich Fromm wurde in Frankfurt am Main geboren. Das orthodox-jüdische Leben seiner Eltern prägte Kindheit und Jugend des Sohnes. Über seine erste Ehefrau lernte Erich Fromm die Psychoanalyse nach Sigmund Freud kennen und entwickelte eine eigene Methode, die auf den Umgang mit dem Unmenschlichen zielt. Die Shoa trieb ihn in die Emigration, der Kalte Krieg in die Friedensbewegung. Seine Schriften "Die Kunst des Liebens" und "Haben oder Sein" sind Kultbücher. Autorin: Claudia Friedrich © WDR 2015


share








 March 23, 2015  14m